FP Waldhäusl: SP-Bürgerabzocke ist strikt abzulehnen

Erbschafts- und Schenkungssteuer wurden zurecht abgeschafft

St. Pölten (OTS) - "Die heutigen Aussagen der SPÖ zur Wiedereinführung von Erbschafts- und Schenkungssteuer lehnen wir von der FPÖ strikt ab, weil sie einen vollkommen falschen Denkansatz haben!", sagt Klubobmann Gottfried Waldhäusl, anlässlich des heute am SPÖ Bundesparteitag in St. Pölten präsentierten Belastungspaketes der Roten.

"Gerade jene Werte, die von einer Generation auf die Nächste weitergegeben werden sind es, die bereits x-fach versteuert wurden und deshalb auch unangetastet bleiben müssen. Setzt sich die Idee der SPÖ durch, werden jene Lebensleistungen, die verantwortungsvolle Generationen ihren Nachkommen hinterlassen automatisch immer weniger wert, das ist nicht zu akzeptieren!", so der Klubobmann weiter.

"Im Übrigen ist diese Idee ein Anschlag auf alle Bürger unseres Landes, Vom Häuslbauer, über den Landwirt bis hin zu unseren fleißigen Unternehmern. Die Menschen in diesem Land, bezahlen bereits mehr als genug Steuern, dafür sollte man laut und deutlich "Danke" sagen und nicht schon wieder neue Raubüberfälle auf das Volksvermögen aushecken.
Vor diesem Hintergrund hat die SPÖ einen Hüftschuss der Sonderklasse geliefert, der strikt abzulehnen ist!", schließt Waldhäusl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Tel.: 02742900513441
post.fpklub@noel.gv.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001