100.000 Besucher sahen bereits "Das Goldene Byzanz"

Sobotka: Geschichte spannend präsentiert

St. Pölten (OTS/NLK) - 100.000 BesucherInnen fasste einst das Hippodrom von Konstantinopel. Und 100.000 Menschen waren auch heuer bereits auf der Schallaburg, um die Ausstellung "Das Goldene Byzanz" zu sehen. Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka begrüßte heute, Freitag, 12. Oktober, die Familie Hofmann als Ehrengäste und überreichte einen Korb mit Mostviertler Spezialitäten, einen Katalog der Ausstellung, ein Schallaburg-Buch sowie eine Karte für die Schallaburg-Ausstellung 2013 "Das Indien der Maharadschas".

"Mit dieser Ausstellung beweist die Schallaburg einmal mehr, dass man auch mit historischen Themen viele Menschen ansprechen kann, wenn man Geschichte spannend präsentiert. Besonders freut es uns, dass viele Menschen die Ausstellung besucht haben, deren Wurzeln im ehemaligen Byzanz liegen und die ihre neue Heimat in Niederösterreich gefunden haben", erklärte dabei Sobotka. "Die gelungene Mischung aus Weltoffenheit und dem Besten, was das Mostviertel zu bieten hat, ist das Erfolgsrezept der Schallaburg", so Sobotka.

Michael und Verica Hofmann aus Pfaffstätten (Bezirk Baden) arbeiten beide im Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl. Der Sozialpädagoge und die Pflegehelferin wollten die Ausstellung unbedingt noch sehen, bevor sie am 4. November schließt. Angelockt hat sie ihr Interesse für den vorderasiatischen Raum. Ihre Kinder Sonja (9 Jahre), Peter (12 Jahre), Marina (16 Jahre) und Maria (22 Jahre) konnten sie aufgrund von schulischen Verpflichtungen nicht mitnehmen. Zum "Byzantinischen Kinderkonzert" am 20. Oktober wollen sie aber gemeinsam kommen.

Die Ausstellung "Das Goldene Byzanz & der Orient" ist noch bis 4. November zu sehen. Am 14. Oktober locken noch das "Schmankerlfest" und am 19. und 20. Oktober ein "Byzantinisches Abendkonzert" sowie "Byzantinische Kinderkonzerte" auf das Renaissanceschloss.

Nähere Informationen: Mag. phil. Florian Müller, Telefon 0664/604 99-652, e-mail florian.mueller@schallaburg.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010