Steindl: Niederösterreich braucht 500 Polizistinnen und Polizisten mehr

Inbetriebnahme des Skylink durch VP-Innenministerin Mikl-Leitner vollkommen verschlafen

St. Pölten (OTS/SPI) - Kein gutes Haar lässt SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Günter Steindl weiterhin am jüngst von Erwin Pröll im Rahmen des NÖ Sicherheitsgipfels präsentierten sogenannten Sicherheitspaket. "Wer Niederösterreich sicher vor Kriminellen machen will, der muss für entschieden mehr PolizistInnen auf unseren Straßen sorgen - dann können sich die NiederösterreicherInnen wieder sicherer fühlen. Wir brauchen keine Alibiaktionen für die Medien, wir brauchen mehr Personal. Niederösterreich benötigt mindestens 500 Exekutivbeamtinnen und -beamte mehr und das sofort und jetzt", sieht sich Steindl durch die ersten Ergebnisse der jüngst von Pröll vorgestellten Sicherheitsmaßnahmen in seiner Kritik bestätigt.

"Die Personalsituation bei Niederösterreichs Polizei bleibt weiterhin dramatisch. In den vergangenen Jahren wurde der Personalstand bei der niederösterreichischen Exekutive sukzessive ausgedünnt, jedes Jahr gingen Dienstposten verloren. In diesem und im nächsten Jahr werden rund 300 PolizistInnen in Ruhestand gehen, die nicht ersetzt werden können. Dazu wurde die Inbetriebnahme des Skylink durch VP-Innenministerin Mikl-Leitner vollkommen verschlafen - hier müssen jetzt wesentlich mehr PolizistInnen als bisher Dienst versehen, diese wurden von anderen Posten abgezogen und fehlen natürlich jetzt dort", so Steindl: "Derzeit fehlt es an allen Ecken und Enden an Personal und Ausrüstung. Die Beamtinnen und Beamten können wegen Überlastung und Personalmangel viele Straftaten jetzt schon nicht mehr klären, für die Nachforschung ist einfach zu wenig Zeit. Nur eine nachhaltige Aufstockung der Beamtinnen und Beamten kann hier Abhilfe schaffen." (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Medienservice
Tel.: 02742/2255/121
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001