FPÖ-Mölzer: Mit EU geht Friedensnobelpreis an ein Gebilde, das die Demokratie abbaut

Heutige EU hat sich meilenweit vom europäischen Friedensprojekt entfernt - Euro hat nicht europäische Völker zusammengeführt, sondern spaltet sie

Wien (OTS) - Verwundert zeigte sich der freiheitliche Delegationsleiter im Europäischen Parlament über die Entscheidung des Nobelpreis-Komitees, den diesjährigen Friedensnobelpreis der EU zuzuerkennen. "Die Begründung, bei der Europäischen Union handle es sich um ein erfolgreiches Friedensprojekt, ist nur eine Seite der Medaille. Die unzähligen Irrwege, die die EU in den letzten Jahren und Jahrzehnten genommen hat, werden dabei ausgeblendet", hielt Mölzer fest.

Wenn das Nobelpreis-Komitee die EU in der derzeitigen Eurokrise allen Ernstes als "Faktor der Stabilität" betrachte, dann unterlägen die honorigen Damen und Herren einem Trugschluss, so der freiheitliche Europaabgeordnete. "Die EU legt mit ihrem Vereinheitlichungs- und Zentralisierungswahl den Keim für kommende Konflikte, was die Eurokrise eindrucksvoll bestätigt. Denn die Währungsunion hat nicht zu einem Zusammenwachsen der europäischen Völker geführt, sondern zu neuem Hass und zu Spaltungstendenzen", betonte Mölzer.

Zudem wies der freiheitliche EU-Mandatar darauf hin, dass die Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union noch aus weiteren Gründen bedenklich sei: "Vom europäischen Friedensprojekt hat sich die real existierende Europäische Union unserer Tage meilenweit entfernt. Anstatt die Bürgerbeteiligung auszubauen, wird, wie der ESM zeigt, die Demokratie eingeschränkt, wichtige Entscheidungen werden hinter verschlossenen Türken getroffen, und in Zukunftsfragen wie der Bekämpfung der illegalen Zuwanderung hat die EU vollkommen versagt", schloss Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007