32 neue Zivildiener in NÖ Landespflegeheimen

Schwarz: Zivildiener sind eine große Unterstützung

St. Pölten (OTS/NLK) - Anfang Oktober dieses Jahres haben 32 neue Zivildiener ihren Dienst in den NÖ Landespflegeheimen angetreten. "Ich heiße die jungen Männer, die seit 1. Oktober ihren Zivildienst in einem unserer 49 Landespflegeheime absolvieren, ganz herzlich willkommen. Sie sind eine große Unterstützung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und in den Alltag der Heimbewohnerinnen und Heimbewohner bringen die jungen Menschen frischen Wind", hält in diesem Zusammenhang Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz fest.

In Summe gibt es in den NÖ Landespflegeheimen 120 Zivildienstleistende und somit durchschnittlich zwei pro Heim. Aufgrund der erhöhten Nachfrage und wegen des großen Interesses junger Männer am Zivildienst, ist hier für das nächste Jahr eine Aufstockung geplant. "Im Bereich der Gesundheits- und Sozialberufe haben wir einen wachsenden Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Jeder sozial engagierte, kommunikative junge Mensch wird in der Branche mit offenen Armen empfangen. Der Zivildienst ist eine gute Gelegenheit, sein soziales Potenzial zu entdecken und zu erkennen, wie erfüllend diese Berufe sein können und wie viel Dankbarkeit und Liebe man von den betreuungsbedürftigen Menschen tagtäglich erfährt", so Schwarz dazu.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Marion Gabler-Söllner, Telefon 02742/9005-12655, e-mail marion.gabler-soellner@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005