VP-Ulm: 2012 bereits 480 Frühpensionierungen bei Wiener Beamten/innen

Häupl muss seinen Ankündigungen endlich Taten folgen lassen

Wien (OTS) - Mit Oktober 2012 wurden bereits 480 Beamte/innen vorzeitig in den Ruhestand versetzt. Das durchschnittliche Antrittsalter betrug dabei 53,5 Jahre. Der Großteil der Versetzungen erfolgte, wie bereits in den Jahren zuvor, im Bereich des KAV(141) sowie bei den Wiener Stadtwerken (157). Unter die Kategorie der Schwerarbeiter fallen davon knapp ein Drittel, zwei Drittel lassen sich nicht darunter subsumieren (Kanzleibeamte/innen, Betriebsbeamte/innen...).

Angesichts dieser Bilanz, die für das Jahr 2012 knapp 600 Frühpensionierungen erwarten lässt, forderte LAbg. Wolfgang Ulm, der auch Mitglied der Gemeinderätlichen Personalkommission ist, Bürgermeister Häupl einmal mehr auf, seinen Ankündigungen vom Februar 2012, das Pensionsantrittsalter unter Wiens Beamten/innen heben zu wollen, endlich auch Taten folgen zu lassen.

"Wenn es gelingen würde die Frühpensionierungen in Wien zu halbieren oder das Antrittsalter auf das des Bundes zu heben (60,5), würde sich der Wiener Steuerzahler jährliche Ausgaben in der Höhe von 100 Millionen Euro ersparen. Zudem wäre eine Senkung der Frühpensionierungen auch im Sinne der der Arbeitnehmer/innen, zeigen die Zahlen doch, dass Wien im Personalmanagement seit Jahren auf der Stelle tritt. Es ist erstaunlich, dass es seit Jahren nicht und nicht gelingt die Zahl der vorzeitigen Versetzungen in den Ruhestand nachhaltig zu senken" so Wolfgang Ulm.

Immerhin kann Ulm abschließend aber einen Erfolg der ÖVP Wien im Jahr 2012 verkünden: "Dank jahrelanger Kritik der ÖVP Wien ist es gelungen, vorzeitige Versetzungen in den Ruhestand wegen nicht mehr benötigter Leistung auf einen historischen Tiefstand zu senken. Im ganzen Jahr 2012 wurden bislang nur 7 Beamte/innen aus diesem Grund in den Vorruhestand versetzt".

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001