ZTE präsentiert erstmals in Österreich das "ZTE Grand X In"

ZTE will Umsatz in Österreich und CEE bis 2014 verdoppeln - Österreich wird für ZTE Drehscheibe nach Osteuropa - ZTE Corporation will drittgrößter Handyhersteller der Welt werden

Wien (OTS) - ZTE, der viertgrößte Handyhersteller der Welt, präsentiert in Österreich mit dem Handy "ZTE Grand X In" sein erstes Produkt mit Intel(R) AtomTM Prozessor. Für den chinesischen Telekomausrüster und Handyhersteller ist das ein weiterer Meilenstein seiner weltweiten Erfolgsgeschichte.

In den nächsten zwei Jahren will ZTE in Österreich den Umsatz verdoppeln. Ab sofort wird Österreich auch das Headquarter für die ZTE-Expansion nach Zentral- und Osteuropa. ZTE will bis 2015 der drittgrößte Handyhersteller der Welt werden.

Das neue "ZTE Grand X In" verfügt über ein hochauflösendes 10,9 Zentimeter (4,3 Zoll) großes Display, das 16 Millionen Farben darstellt. Zusätzlich ist eine 8 Megapixel-Kamera integriert, die eine Filmwiedergabe in Blu-ray-Qualität möglich macht. Der 1650 mAh-Lithium-Ionen-Akku sorgt für eine lange Laufzeit. Das "ZTE Grand X In" hat die Maße von 127 x 65 x 9,9 Millimetern und bietet Features wie Bluetooth 2.1, WLAN und WiFi Direct, DLNA und Mobile HD Link (mittels Mikro- USB) für Kurzstreckenverbindungen. Helmut Vogler, Vice President und General Manager Mobile und Wireless Sales von Intel: "Das neue "ZTE Grand X In" bietet eine ausgezeichnete Leistung und viele Extras. Der neue Intel(R) AtomTM Prozessors sorgt dabei für ein beeindruckendes Anwendererlebniss. Wir freuen uns über eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit ZTE."

ZTE weiter auf Expansionskurs

Das chinesische Unternehmen ist bereits seit zwei Jahren als Telekom-Ausrüster sehr erfolgreich am österreichischen Markt. Innerhalb dieser Zeit wurden 80 Arbeitsplätze in Österreich geschaffen und Aufträge im Wert von über 100 Millionen Euro akquiriert. Alexander Schuster, Member of Board von ZTE Austria:
"Österreich hat sich für ZTE zu einem zentralen Standort in Europa entwickelt. Deshalb wird ab sofort Österreich der Brückenkopf für unsere Expansion nach Zentral- und Osteuropa. Das wird auch unserem Umsatz zusätzlichen Antrieb geben. Bis 2014 werden wir diesen verdoppeln." Für den Standort Österreich bedeutet das, dass in den nächsten Monaten eine wesentliche Steigerung heimischer Wertschöpfung zu erwarten ist.

2015 drittgrößter Handyhersteller der Welt

Der chinesische Telekom-Ausrüster ZTE verfolgt auch global eine konsequente Expansionspolitik. He Shiyou, Executive Vice President ZTE Corporation: "Schon heute produzieren wir rund 15 Millionen Smartphones für den weltweiten Markt. Damit rangieren wir im Smartphone-Segment auf dem vierten Platz weltweit. Bis2015 wollen wir zu den Top-Drei Handyherstellern der Welt werden. Bei einem über die vergangenen Jahre kontinuierlichem jährlichen Wachstum von 300 Prozent in diesem Segment, werden wir dieses sehr ambitionierte Ziel auch erreichen." Auch in den Bereichen Wireless, Terminals und Telekommunikationsservices hat sich ZTE als einer der führenden Anbietern der Welt etabliert. Das chinesische Unternehmen beliefert heute in 140 Ländern der Welt über 500 Telekommunikationsanbieter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen heute mehr als 80.000 Mitarbeiter.

He Shiyou: "2011 wuchs der Umsatz von ZTE um 29 Prozent auf 13,7 Milliarden US-Dollar. Auch 2012 wird unser Ergebnis über den Erwartungen liegen."

Weitere Informationen unter www.zteaustria.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3479/

Rückfragen & Kontakt:

ZTE Austria GmbH
Michaela Schober Marketing & PR Manager
Tel. +43 1 212 22 39 37, Fax +43 1 2122239-66
Email: michela.schober@zteaustria.at
Guglgasse 15/4A/3. OG, 1110 Vienna, Austria

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002