Semesterstart: Team des Instituts für europäische Integrationsforschung lehrt an der Uni Wien

Brisante EU-Themen als Schwerpunkte der internationalen Wissenschafter

Wien (OTS) - Die Übersiedlung des Instituts für europäische Integrationsforschung (EIF) von der Akademie der Wissenschaften zur Universität Wien eröffnet den Institutsmitgliedern die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte zu lehren. 8 der insgesamt 11 am EIF tätigen Wissenschafter teilen dieses Wintersemester ihr Wissen mit Studierenden der Studienrichtung Politikwissenschaft. Ganz getreu dem EU-Motto "In Vielfalt geeint" finden die Lehrveranstaltungen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache statt.

So hält die bulgarische Wissenschafterin Dr. Vessela Hristova, Absolventin der US-amerikanischen Harvard Universität, ein englischsprachiges Seminar zu aktuellen EU-Problembereichen (Zukunft des Euro, Erweiterung und Demokratie). Zu EU-grenzüberschreitender Lehre kommt es, wenn der Italiener Dr. Marco Botta und sein tschechischer Kollege Dr. Zdenek Kudrna gemeinsam das Seminar "International institutions and international political economy" leiten. Dr. Guido Schwellnus, bis 2011 Senior Researcher an der ETH-Zürich und vor 2007 Doktorand der Queen's University Belfast, lehrt - passend zur Vielfalt am EIF - auch im Bereich Politische Theorien über kulturelle Diversität. Dr. Marcin Dabrowski hält ein Seminar zum Thema "Multi-level governance in public policies".

"Vom fremdsprachigen Lehrangebot profitieren sowohl die 'heimischen' wie auch die Erasmus-Studierenden. Die englische Sprache ist heute für jede Karriere wichtig, in der Wissenschaft wie auch in der Praxis. Darüber hinaus sind diese Seminare auch für die Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschafter eine tolle Chance um wertvolle Lehrerfahrung zu sammeln", meint Prof. Gerda Falkner, Leiterin am EIF.

Rückfragen & Kontakt:

Institut für europäische Integrationsforschung
Universität Wien
Mag. Angela Brandl
Tel.: +43 1 51581 7564
angela.brandl@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEI0001