Tirol will starke Alpenachse forcieren

Jubiläumsfeier Arge Alp in Mösern/Seefeld mit Politprominenz

Innsbruck (OTS) - Vor 40 Jahren, am 11. Oktober 1972, wurde unter der Federführung des damaligen Tiroler LHs Eduard Wallnöfer die Arge Alp gegründet. "Wir sind stolz darauf, dass diese für den gesamten Alpenraum äußerst wichtige Initiative von Tirol aus gestartet wurde", erklärte LH Günther Platter anlässlich der Jubiläumsfeier. "Schließlich stehen im Mittelpunkt unserer gemeinsamen europäischen Alpenpolitik die Menschen, die hier leben und arbeiten." So habe die Vernetzung der Berggebiete mit den großen Wirtschaftsräumen Lombardei und Bayern den Alpenraum in großem Maße gestärkt und für eine umfassende europäische Alpenpolitik gesorgt. Nun soll unter dem Vorsitz von Tirol die starke Alpenachse weiter ausgebaut werden.

Die Jubiläumsfeier wurde im Beisein von EU-Kommissar Johannes Hahn, einem der Gründungsväter, Herbert Kessler (LH aD von Vorarlberg) und Helmut Kopp (Bgm aD von Telfs) in Mösern/Seefeld in Tirol bei der Friedensglocke des Alpenraums begangen.

Über die Arge Alp:

Die Arge Alp wurde 1972 mit dem Ziel gegründet, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der alpinen Regionen aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz zu forcieren. Die Arge Alp bekennt sich dazu, den Alpenraum als qualitätsvollen Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum zu erhalten und unter dem Oberziel der Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Heute gehören folgende Regionen der Arge Alp an: Bayern, Graubünden, Lombardei, Salzburg, St. Gallen, Südtirol, Tirol, Tessin, Trentino und Vorarlberg. Das oberste Organ der Arge Alp ist die Konferenz der Regierungschefs. Der Vorsitz wechselt jährlich, derzeit ist es Tirol.

Weitere Informationen: www.argealp.org

Foto folgt um ca. 20.30 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Tiroler Landesregierung
Thomas Schönherr
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0676 88508 2240
thomas.schoenherr@tirol.gv.at
www.tirol.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TIR0001