Erfolgreicher Wirtschaftsstandort Österreich: Unternehmensrecht am Prüfstand

Wien (OTS) - Die B&C Privatstiftung forciert gemeinsam mit Prof. Kalss (WU Wien) und Prof. Torggler (Uni Wien) eine nachhaltige inhaltliche Auseinandersetzung mit dem derzeit geltenden Unternehmensrecht.

Das Verhältnis der Haftung für Kapitalmarktinformation zu gegenläufigen gesellschaftsrechtlichen Rechtsgrundsätzen stand im Mittelpunkt des 1. Wiener Unternehmensrechtstags, der am vergangenen Montag, 8.10., auf Initiative der B&C Privatstiftung in enger Zusammenarbeit von Susanne Kalss, Wirtschaftsuniversität Wien, und Ulrich Torggler, Universität Wien im großen Festsaal der Uni Wien vor mehr als 200 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Praxis veranstaltet wurde. Erich Hampel, Vorsitzender der B&C Privatstiftung, hob in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung stabiler, gleichzeitig aber auch innovativer, rechtlicher Rahmenbedingungen für das österreichische Unternehmertum hervor. Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Vizedirektorin der Universität Wien und Susanne Reindl-Krauskopf, Vizedekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Wien, lobten die interuniversitäre Zusammenarbeit und die beispielgebende Initiative einer der größten österreichischen Industriebeteiligungsgesellschaften, der B&C Gruppe.

Im Rahmen des 1. Wiener Unternehmensrechtstag unter der wissenschaftlichen Leitung von Susanne Kalss, WU Wien, und Ulrich Torggler, Universität Wien, präsentierten international anerkannte hochrangige Experten wie Walter Bayer (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Martin Gelter (Fordham University New York), Klaus J. Hopt (Max Planck-Institut Hamburg), Friedrich Rüffler (Universität Wien) und Carsten Schäfer (Universität Mannheim) durchaus kontroverse Ansichten und Interpretationen sowohl zum österreichischen als auch zum europäischen und internationalen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht.

Die den 1. Wiener Unternehmensrechtstag abschließende Podiumsdiskussion, an der auch die Leiterin der Rechtsabteilung der Finanzmarktaufsicht Österreich (FMA), Birgit Puck, und Mitorganisator Ulrich Torggler (Uni Wien) teilnahmen, war vom Grundkonsens getragen, dass ein funktionierender Kapitalmarkt von klaren, im internationalen Kontext wettbewerbsfähigen rechtlichen Rahmenbedingungen, zuverlässigen und zeitnahen Information sowie angemessenen Sanktionen bei Verletzung von Informationspflichten lebt.

Auf Grund des großen Interesses bei Wissenschaft und Praxis sowie der Bedeutung der laufenden Auseinandersetzung mit dem Unternehmensrecht für den nachhaltigen Erfolg der österreichischen Unternehmen wird die B&C Privatstiftung auch den 2. Wiener Unternehmensrechtstag, der im Oktober 2013 stattfinden wird, unterstützen. (Schluss)

Nähere Informationen zur B&C Privatstiftung: www.bcprivatstiftung.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3457/

Rückfragen & Kontakt:

currycom communications GmbH
Ansprechpartnerin: Tina Zapletal-Eggl
Tel.: +43 (0)1 / 599 50
E-Mail: tze@currycom.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CUR0001