ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm "Das kleine Straßen 1x1" startet in Wien

Club, AUVA und "Kinder in Wien" präsentieren ganzheitliche Verkehrserziehung im Kindergarten

Wien (OTS) - Heute, Donnerstag, 11. Oktober 2012, präsentiert der ÖAMTC gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern AUVA und "Kinder in Wien" das neuartige Verkehrssicherheitsprogramm "Das kleine Straßen 1x1" im KIWI Siemens Betriebskindergarten. Das Verkehrssicherheitsprogramm, durchgeführt von der ÖAMTC Fahrtechnik, richtet sich speziell an fünf- bis sechsjährige Kindergartenkinder. Der offizielle Startschuss für das ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm fällt Anfang November.

2.899 Kinder im Alter zwischen 0 und 14 Jahren verunglückten im Vorjahr auf Österreichs Straßen, 13 davon tödlich. Im heurigen Jahr gab es bis zum 30. September sieben im Straßenverkehr getötete Kinder. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 13. "Jedes verunglückte Kind ist eines zu viel. Deshalb ist für den ÖAMTC klar, dass Verkehrserziehung bereits im Kindergarten beginnen muss", sagt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold. In Zusammenarbeit mit Kindergartenpädagoginnen entwickelte der ÖAMTC dazu "Das kleine Straßen 1x1" - ein Verkehrssicherheitsprogramm speziell für Fünf- bis Sechsjährige. Knapp zehn Prozent der im Vorjahr verunglückten Kinder gehören dieser Altersgruppe an, wobei rund ein Viertel der Fünf- bis Sechsjährigen in Wien verunglückt ist (Quelle: Statistik Austria).

"Das kleine Straßen 1x1" wird bereits seit über einem Jahr erfolgreich in Salzburg durchgeführt, wo schon mehr als 2.000 Kindergartenkinder das Programm absolviert haben. "Die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr ist dem ÖAMTC schon immer ein besonderes Anliegen. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern - der AUVA und dem Verein 'Kinder in Wien' - können wir das Programm für Kindergartenkinder nun auch in Wien umsetzen", so der ÖAMTC-Verbandsdirektor anlässlich der heutigen Auftaktveranstaltung.

Monika Riha, Geschäftsführerin "Kinder in Wien", unterstreicht den innovativen pädagogischen Aspekt des Programms: "Es kann gar nicht früh genug damit begonnen werden, Kinder umfassend auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr vorzubereiten. 'Das kleine Straßen 1x1' ist dazu der richtige präventive Ansatz. Der ganzheitliche Ansatz ermöglicht spielerisches Lernen mit allen Sinnen."

Auch AUVA-Obfrau Renate Römer bekräftigt die Wichtigkeit von frühzeitiger Verkehrserziehung: "Während sich auf dem Weg von und zum Kindergarten glücklicherweise wenig Unfälle ereignen, merken wir ab dem Schuleintritt - sobald die Kinder alleine unterwegs sind und nicht mehr von den Eltern begleitet werden - einen ersten Anstieg der Verkehrsunfallzahlen. Daher ist es umso wichtiger, dass die Kleinen bereits vor diesem Zeitpunkt lernen, sich richtig zu verhalten."

Bewusstsein für Gefahren im Straßenverkehr so früh wie möglich schaffen

Das Verkehrssicherheitsprogramm, durchgeführt von der ÖAMTC Fahrtechnik, richtet sich an Kindergartenkinder, die knapp vor dem Schulanfang stehen und fit für die Herausforderungen des Straßenverkehrs sein müssen. Schritt für Schritt lernen die Kleinen auf spielerische und altersgerechte Art das richtige Verhalten auf dem Gehsteig, das Überqueren der Straße und wie man im Auto der Eltern oder im Bus möglichst sicher unterwegs ist. Durch anschauliche Beispiele werden die Risiken des Straßenverkehrs aufgezeigt. Groß ist die Überraschung, wenn etwa die nicht angeschnallte Puppe bei der Bremsung in hohem Bogen aus dem Rutschauto fliegt.

Auch dem Thema "Sichtbarkeit im Straßenverkehr" wird im Programm große Beachtung geschenkt. Im abgedunkelten Raum erkennen die Kleinen beim "Glühwürmchen-Spiel" mit Hilfe von Warnwesten und Taschenlampen, wie gut sie mit Reflektoren gesehen werden.

"Das kleine Straßen 1x1" für Kindergartenkinder ist kostenlos. Anmeldung und weitere Infos unter www.oeamtc.at/verkehrserziehung.

Aviso an die Redaktionen:

Fotos sind auch im Fotoservice des ÖAMTC unter www.oeamtc.at/presse abrufbar. Video- und Audiomaterial ist auf Anfrage bei der ÖAMTC-Kommunikation erhältlich.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3472/

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0003