Coface jetzt auch in Ghana, Senegal und der Elfenbeinküste

Präsenz in Afrika gestärkt - Weltweit Angebot in 97 Ländern

Wien (OTS) - Mit einer Niederlassung in Ghana hat der internationale Kreditversicherer Coface seine Präsenz in Afrika ausgebaut. Es ist die neunte Niederlassung in West- und Zentralafrika. Zudem werden durch eine Kooperation mit Axa die Elfenbeinküste und Senegal für das Kreditversicherungsgeschäft erschlossen. Coface versichert nun in 97 Ländern Unternehmen gegen Forderungsausfälle.

Die Niederlassung in Ghana arbeitet in einer technischen Partnerschaft mit Activa International Assurances Ghana, einem Mitglied des Globus-Netzwerkes afrikanischer Versicherer, zusammen. So können ghanaische Unternehmen den Kreditversicherungsschutz von Coface in Anspruch nehmen und deren Expertise in Länder-, Branchen-und Unternehmensanalysen nutzen. Dies gilt auch für Unternehmen in der Elfenbeinküste und Senegal. Dort schlossen Coface und der Versicherungskonzern Axa eine Vereinbarung über eine technische Zusammenarbeit.

Indem sich die afrikanischen Unternehmen gegen Zahlungsausfälle ihrer Kunden absichern, verbessern sie ihre Position bei den Banken oder erhalten überhaupt erst Zugang zu Krediten oder zum Factoring durch Banken. "Wir sind der einzige Kreditversicherer mit neun direkten Präsenzen in West- und Zentralafrika", sagt Jean-Christophe Batlle, Stellvertretender Direktor für die Mittelmeerregion und Afrika bei Coface. In fünf Ländern, neben Ghana, Senegal und der Elfenbeinküste noch Kamerun und Gabun, bietet Coface Kreditversicherungen an. "Damit stärken wir unsere Führungsposition in einer wirtschaftlich dynamischen Region mit weiterem Wachstumspotenzial", erklärt Batlle abschließend.

Coface Austria & Coface Central Europe

Coface Austria, mit Zentrale in Wien und Niederlassungen in Polen, Ungarn, Litauen, Lettland, Slowakei, Tschechien, Rumänien und Bulgarien ist seit Gründung 1954 der Partner am heimischen Markt für Kreditversicherungen. Seit 1997 ist Coface Austria Tochter der französischen Coface und damit Teil eines der drei Global Player am Kreditversicherungsmarkt. Die Schwestergesellschaft Coface Central Europe ist seit 20 Jahren Marktführer für Wirtschaftsinformationen in 12 zentraleuropäischen Ländern. Ergänzend bietet man in der gesamten Region Inkassoservices an. Coface Central Europe ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Coface (75 Prozent) und des KSV1870 (25 Prozent). Seit 2002 ist Wien innerhalb des Coface Konzerns Headquarter für Zentral- und Osteuropa, die gesamte Region zählt bereits über 700 Mitarbeiter/innen.

Coface

Die Coface-Gruppe, einer der weltweit führenden Kreditversicherer, bietet Unternehmen globale Lösungen für ihr Forderungsmanagement. 2011 erwirtschaftete die Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 1,6 Mrd. Euro. 4.600 Mitarbeiter/innen in 66 Ländern bieten weltweit lokalen Service. Jedes Quartal veröffentlicht Coface ihre Einschätzung des Risikos von 157 Ländern. Diese Bewertung basiert auf den einzigartigen Kenntnissen über das Zahlungsverhalten von Unternehmen und der Expertise der 350 Kreditprüfer. Coface ist die Tochter der französischen Bank Natixis (Core Tier 1 Ratio 10,2% Ende Dezember 2011).

Rückfragen & Kontakt:

Coface Austria Holding AG
Susanne Krönes
Head of Marketing and Communications
Tel.: 01/515 54 - 512
susanne.kroenes@coface.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | COF0001