Zwei Wochen alte Kätzchen einfach im Wald ausgesetzt

Pfotenhilfe Lochen (OÖ) zieht vier Kätzchen mit der Hand auf

Wien (OTS) - Vor wenigen Tagen entdeckten Tierfreunde am Straßenrand eines Waldstücks vier kleine Fellknäuel. Bei näherem Hinsehen bemerkten sie, dass es winzige Katzenbabies waren, die offensichtlich ohne ihre Mutter ausgesetzt worden waren. Die Tierfreunde nahmen die Kätzchen mit und brachten sie in das Tierheim Pfotenhilfe Lochen (OÖ).

"Als uns die Tiere gebracht wurden, waren ihre Augen gerade mal offen. Sie müssen etwa zwei Wochen alt gewesen sein." meint Johanna Stadler, Geschäftsführerin der Pfotenhilfe Lochen. In diesem Alter ist es jedoch fast unmöglich, ohne Mutter zu überleben. "Wir füttern die vier Kätzchen alle vier Stunden mit dem Fläschchen, das klappt mittlerweile ganz gut. Mit etwas Glück werden sie überleben." so Stadler.

Unverständlich bleibt aber, wer die hilflosen Geschöpfe einfach ausgesetzt hat. "Die Tiere in diesem Alter ohne ihre Mutter allein zu lassen kommt einer Tötung gleich. Wären die vier Kätzchen nicht zufällig gefunden worden, würden sie längst nicht mehr leben." berichtet Johanna Stadler. Inzwischen haben die vier Waisen Gesellschaft von vier weiteren Waisenkätzchen bekommen, die ebenfalls mit dem Fläschchen aufgezogen werden müssen.

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Weinand, Vereinssprecherin Verein PFOTENHILFE sonja.weinand@pfotenhilfe.org Tel.: 01 / 892 23 77 www.pfotenhilfe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFH0001