Pendl: Auch Ex-Pressesprecher Kotlowski bestätigt Korrektheit aller Vorgänge

Wien (OTS/SK) - Auch der ehemalige Pressesprecher des damaligen Verkehrsministers Werner Faymann, Marcin Kotlowski, schloss in seiner heutigen Befragung im U-Ausschuss aus, jemals Inserate oder Medienkooperationen für staatsnahe Unternehmen in Auftrag gegeben oder abgeschlossen zu haben, stellte der SPÖ-Fraktionsführer im Untersuchungsausschuss, Otto Pendl, klar. "Kotlowski hat seine Tätigkeit und Aufgaben genau erläutert. Zudem haben seine Aussagen untermauert, dass die Entscheidungen und Beschlüsse zu den Medienkooperationen in den Unternehmen erfolgt sind und alle Vorgänge korrekt abgelaufen sind. Von Erinnerungslücken kann hier keine Rede sein", so Pendl. ****

Pendl betonte, dass Kotlowski seine Aufgabe im Ministerium bei Medienkooperationen als eine koordinierende beschrieb und es unter Faymann als Verkehrsminister unzählige Bauprojekte gegeben habe, die den Alltag der Menschen beeinflusst haben und die klarerweise darüber informiert werden musste. (Schluss) mo/sl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008