Zinggl: Die Bedingungen für den österreichischen Film müssen verbessert werden

Die Grünen unterstützen das Anliegen der österreichischen Filmschaffenden

Wien (OTS) - "In den letzten Jahren hat es der österreichische Film immer wieder geschafft, mit Qualität die internationalen Jurys zu beeindrucken. Es ist daher gut und richtig, in diesen wichtigen Kulturbereich der Gegenwart zu investieren und vor allem das Regierungsprogramm einzuhalten. Dieses sieht nämlich eine Aufstockung der Gelder für das Österreichische Filminstitut auf 20 Millionen Euro vor", bestärkt der Grüne Kultursprecher Wolfgang Zinggl das Anliegen der Filmschaffenden.

"Wenn es zu keiner dafür notwendigen Aufstockung des Kulturbudgets kommt, wird eine entsprechenden Umverteilungsdebatte innerhalb der Kulturausgaben notwendig", sagt Zinggl und fordert abschließend: "Die Bedingungen für den österreichischen Film müssen verbessert werden".

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003