FP-Hofer: Das Kanzler-Duell lautet Faymann oder Strache!

Scheckbuch-Partei von Frank Stronach wird Österreichs Probleme nicht lösen

Wien (OTS/fpd) - Durchaus positive Ansätze sieht der stellvertretende FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer nach dem heutigen Ö1-Interview von Milliardär Frank Stronach: "Etwa seine Analyse, dass es in Österreich ein verkommenes politisches System gibt, teilen wir Freiheitliche voll. Rot und Schwarz haben unsere Republik jahrzehntelang ohne Rücksicht auf die Bürger unter sich aufgeteilt. Das muss sich ändern. Damit wiederholt Stronach nur, was wir schon seit Jahren predigen." Hofer hegt allerdings Zweifel daran, dass es der Austro-Kanadier mit der angekündigten "geistigen Revolution" tatsächlich ernst meint: "Dafür hat er sich wahrscheinlich schon zu viele Exponenten eben dieses verkommenen Systems ins Team geholt."

Obwohl Hofer bei Stronach in einigen Bereichen Übereinstimmungen mit den Vorstellungen und dem Parteiprogramm der FPÖ erkennt, steht für ihn fest: "Die Scheckbuch-Partei Stronachs wird die Probleme Österreichs nicht lösen. Wir lassen uns auch nicht von Kleinparteien beeinflussen. Das Kanzler-Duell ist klar - es lautet Faymann oder Strache, es lautet Stillstand oder Wandel, es lautet Besitzstandswahrer oder Bürgerinteressen. Und wir sind fest davon überzeugt, dass sich die Österreicherinnen und Österreicher da richtig entscheiden werden." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Stefan Gotschacher
Tel.: 0664/52 66 199

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001