Korun: Verbesserungsbedarf bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen auch in Österreich

Grüne: Runder Tisch mit Ministerin und NGOs sinnvoll

Wien (OTS) - "Wie die EU-Kommission heute in ihrer Studie feststellte, ist die Ankunft unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge kein bloß vorübergehendes Phänomen. Das gilt gleichermaßen für Österreich. Daher brauchen wir auch in Österreich eine bessere Betreuung unbegleiteter Minderjähriger" fordert Alev Korun, Menschenrechtssprecherin der Grünen. "Eine solche gute Betreuung gab es in der Vergangenheit bereits: Diese Projekte wurden von seriösen NGOs durchgeführt, mussten aber mangels Finanzierung in den letzten Jahren eingestellt werden."
Um die derzeit mangelhafte Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu verbessern schlagen die Grünen vor, dass die Innenministerin einen "runden Tisch" mit Betreuungs-NGOs einberuft und in Kooperation mit diesen wieder kleine Betreuungseinheiten schafft. Denn kleine Betreuungseinheiten sind für eine gute Betreuung von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen eine wichtige Voraussetzung, um sich sicher zu fühlen," so Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005