Wiener Vorlesungen: Renationalisierung, Weltuntergang und NobelpreisträgerInnen

Wien (OTS) - Die Wiener Vorlesungen - das Dialogforum der Stadt Wien - bieten im Oktober wieder ein vielfältiges Programm intellektueller Anregungen. Den Beginn macht Prof. Paul Lendvai am 3. Oktober mit seinem Vortrag "Renationalisierung und Rechtspopulismus in Mittel-und Osteuropa - Lehren aus dem Beispiel Ungarns und Rumäniens". Ab 19.00 Uhr geht der Publizist und politische Kommentator im Festsaal des Wiener Rathauses (Feststiege I, 1., Lichtenfelsgasse 2) auf die Rückkehr des Nationalismus in einigen Ländern Mittel- und Osteuropas ein. Dazu könnten laut Lendvai u.a. folgende Faktoren beitragen: das Verhältnis zwischen der jeweiligen Mehrheitsnation und der Minderheit. Die Sehnsucht nach dem starken Mann (Viktor Orbán). Die Rolle der Medien und der Literatur. Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und die Einflussmöglichkeiten der EU. Univ.-Prof. Anton Pelinka kommentiert, Univ.-Prof. Hubert Christian Ehalt moderiert.

Im Rahmen des 20. ernst mach forums - wissenschaft im dialog - findet am 17. Oktober die Podiumsdiskussion "Untergangszenarien. Propheten und Profiteure" statt. Ab 18.00 Uhr diskutieren Prof. Karl-Heinz Brodbeck (Wirtschaftsethiker, Würzburg/München), Freistetter (Astronom, Blogger und Autor, Jena), Ulrike Schiesser (Psychologin, Wien), Prof. Klaus Vondung (Literaturwissenschafter, Siegen) und Prof. Hartmut Zinser (Religionswissenschafter, Berlin) über die Rolle und Auswirkungen von Untergangsvorstellungen auf die Gesellschaft und das kollektive Selbstverständnis. Ort der Veranstaltung ist der Theatersaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1., Sonnenfelsgasse 19).

Am 18. Oktober wird das Siebte Wiener NobelpreisträgerInnenseminar abgehalten. Dabei handelt es sich um eine Seminarreihe mit NobelpreisträgerInnen aus den Fachgebieten Physik, Chemie, Medizin, Wirtschaft und Friedenspolitik, die alljährlich zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten stattfindet. Dieses Jahr richtet sich der Fokus auf das Thema "Alles Medizin". Die Vortragenden sind unter anderen Univ.-Prof. Sidney Altman (Physiker und Biochemiker, Nobelpreis für Chemie 1989), Univ.-Prof.in Elizabeth Blackburn (Biochemikerin, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2009), Univ.-Prof. Günter Blobel (Biochemiker, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1999). Die Vorträge beginnen um 17.oo Uhr im Festsaal des Wiener Rathauses (1, Lichtenfelsgasse 2).

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Detaillierte Informationen zu diesen und weiteren Programmpunkten unter www.vorlesungen.wien.at.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Univ.-Prof. Hubert Christian Ehalt
Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7)
Wissenschafts- und Forschungsförderung
Telefon: 01 4000-88741
E-Mail: hubert-christian.ehalt@wien.gv.at

Susanne Strobl (Organisation)
Kultur (MA 7)
Wiener Vorlesungen
Telefon: 01 4000-88741, -88744
E-Mail: post@vorlesungen.wien.at

Ina Taxacher
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: ina.taxacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010