BZÖ-Grosz: Nagl trotz Aufforderung zu GAK-Rettungsgipfel nicht bereit

Seit einer Woche werde man vom Büro des Bürgermeisters vertröstet - "So geht man mit dem Schicksal des GAK nicht um"

Graz (OTS) - Einigermaßen erstaunt zeigte sich der steirische BZÖ-Chef Abg. Gerald Grosz, dass bis heute kein Termin für einen GAK-Rettungsgipfel seitens des Grazer Bürgermeisters Siegfried Nagl anberaumt wurde. Seit einer Woche warte man trotz mehrmaliger Urgenzen auf die Möglichkeit zu einer Aussprache über etwaige Hilfsmöglichkeiten zur Rettung des Grazer Traditionsvereines. Man werde seitens des Büros des Bürgermeisters nur vertröstet, Nagl sei seit einer Woche nicht einmal zu einem persönlichen Telefonat erreichbar gewesen. "Es ist eine unglaubliche Frechheit, wie man mit dem Schicksal des GAK umgeht. Wir fordern Nagl letztmalig auf, unverzüglich einen Termin für einen Rettungsgipfel anzuberaumen. Mit dem Schicksal des GAK darf man nicht spielen. Graz braucht starke Fußballvereine, Graz braucht eine gute Nachwuchsförderung!", so Grosz am Freitag.

Man sei entsetzt über die Haltung des Bürgermeisters. "Da will man helfend tätig werden und strebt mit einem ehemaligen Präsidenten und erfolgreichen Unternehmer Hilfsmöglichkeiten abseits der Steuergießkanne an und trotzdem verweigert sich der Bürgermeister jeglicher Gespräche. Die Strategie des Bürgermeisters in dieser Angelegenheit ist entweder von parteipolitischer oder wirtschaftlicher Motivation getrieben. Ich hoffe doch wohl nicht, dass Nagl mit dem GAK hier seine Spielchen spielt und seine Entscheidung als Bürgermeister der Stadt von seiner Nähe zu dubiosen Investoren abhängigen macht. Diese Investoren halte bereits jetzt mit dem Trainingszentrum den Verein in Geiselhaft. Wenn Nagl hier gemeinsame Sache gegen den GAK macht, wird er die Ablehnung aller sportbegeisterten Grazerinnen und Grazer - unabhängig von ihrer Vereinszugehörigkeit - spüren", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002