Turkcell startete Kampagne "Frauenpower für die Wirtschaft" zur Förderung von Frauen und zum Wohle der Türkei

Istanbul (ots/PRNewswire) - Turkcell , das führende Kommunikations- und Technologieunternehmen in der Türkei, hat gemeinsam mit der Türkischen Gesellschaft für Abfallvermeidung ("TISVA") und dem türkischen Programm für Mikrofinanzierung Grameen die Kampagne "Frauenpower für die Wirtschaft" ins Leben gerufen, welche Mobiltechnologie zur Entwicklung einsetzt; es ist die weltweit erste Kampagne für Frauen mit geringem Einkommen, die aktiv zur wirtschaftlichen Produktion der Türkei beitragen wollen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120927/564717 )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120614/537932-b )

Bei "Frauenpower für die Wirtschaft" arbeitet erstmals weltweit ein Mobilfunkbetreiber mit einer Mikrofinanzierungsinstitution zusammen, um ein "Sozialdarlehen/Crowdfunding"-Modell zu etablieren, mit welchem Menschen geringverdienenden Frauen mit Hilfe von Online-und Mobilzahlungen Darlehen gewähren können. Das Prinzip Sozialdarlehen/Crowdfunding, unterstützt von Turkcells Technologie, ermöglicht es Frauen überdies, mit Hilfe dieser "Mobiltechnik für Entwicklung"-Kampagne am Wirtschaftsleben teilzunehmen. Die Kampagne beinhaltet:

  • Mehr Finanzierung durch Sozialdarlehen ermöglicht Spenden oder Darlehen vom Handy aus (m.ekonomiyekadingucu.com), online ( http://www.ekonomiyekadingucu.com) sowie mit anderen Zahlweisen, darunter Mobilzahlungen oder Kreditkarteneinsatz.
  • Der Mobile Marktplatz ermöglicht es Frauen, Ihre Produkte über Turkcells mobile Anzeigen-Infrastruktur einem grösseren Publikum in der gesamten Türkei nahe zu bringen.
  • Handy-Training für Anfänger bietet Frauen mit geringem Einkommen die Chance, Mobiltelefone nutzen zu können und ihre Anwendung zu erlernen, um besser mit der Stiftung sowie mit Geschäftspartner kommunizieren zu können.
  • Das mobile Programm für die persönliche Entwicklung bietet mobile Schulungen für Handel und Vermarktung, Kommunikation und Finanzkompetenz über Turkcells Infrastruktur für mobile Bildung, sodass Frauen ihre Geschäfte aufbauen können.
  • Die Mobilisierung des Mikrokredit-Cashflows reduziert physische Transaktionen, indem die Vergabe und Entgegennahme von Mikrokrediten mit Hilfe von Mobiltechnologien ermöglicht wird, was es vorher in der Türkei noch nie gegeben hat. Mit diesem Modell, und durch die mobilen Technologien, die Turkcell entwickelt hat, i) werden Unternehmerinnen über Ihr Handy sicheren Zugriff auf Finanzdienstleistungen haben, während sie durch den Einsatz ihrer Mobiltelefone ein Bewusstsein für "Geld-Management" entwickeln können, ii) wird dank des Übergangs zum elektronischem Zahlungsverkehr die betriebliche Effizienz zunehmen. "Frauenpower für die Wirtschaft" soll zunächst 55.000 Frauen erreichen und innerhalb von vier Jahren 100.000 weitere. Turkcell spendet für den Anfang 400.000 TRY, um Frauen in der Stadt Van eine verstärkte Teilnahme am Wirtschaftsleben ermöglichen zu können, und eröffnet zu diesem Zweck gemeinsam mit TISVA eine Zweigstelle, die wirtschaftlich benachteiligten Frauen helfen soll.

Turkcell-CEO Sureyya Ciliv sagte: "Der Frauenteil bei der arbeitenden Bevölkerung in der Türkei liegt bei gerade einmal 28 %. Dies deutet auf ein verborgenes Potential von Frauen hin, welche weder am Wirtschaftsleben teilnehmen, noch eine Chance zur Teilnahme haben. Bei Turkcell besteht unser wesentliches Ziel darin, die Entwicklung der Türkei durch innovative Lösungen zu unterstützen, und wir haben eine der besten Infrastrukturen für mobile Kommunikation weltweit errichtet, um diese zu erleichtern. Ausgangspunkt all unserer Projekte für soziale Verantwortung war der Wunsch, die Lage für unser Volk durch Chancengleichheit zu verbessern. Mit unserem Projekt "Frauenpower für die Wirtschaft" bringen wir unseren Einfluss in Kommunikation und Technologie sowie innovative Lösungen mit türkischen Frauen zusammen. Lasst uns gemeinsam in die Zukunft der Türkei investieren."

Der Präsident von TISVA, Professor Aziz Akgul, kommentierte, dass "eine von fünf Frauen in der Türkei (rund 7 Millionen Frauen) ein niedriges Einkommen haben. Dieses Modell, das von Turkcells Technologie gestärkt worden ist, wird sich in soziale Solidarität verwandeln, wodurch unsere Frauen die Unterstützung von Millionen von Menschen erfahren werden und ihrer Zukunft mit neuer Hoffnung entgegenblicken können."

ÜBER TURKCELL

Turkcell ist das führende Unternehmen für Kommunikation und Technologie in der Türkei, mit 34,7 Millionen Kunden und einem Marktanteil von 53 %, nach Stand vom 30. Juni 2012. Turkcell ist ausserdem ein führender regionaler Player, der in fünf von neun Ländern, in denen es aktiv ist, Markführer ist - mit rund 65,8 Millionen Kunden, nach Stand vom 30. Juni 2012. Es ist einer der ersten Netzbetreiber weltweit, die HSPA+ implementiert haben. Mit Einsatz der Dual-Carrier-Technologie hat es Geschwindigkeiten bis zu 43,2 Mbit/s erreicht und arbeitet kontinuierlich daran, seinen Kunden die neusten Technologien verfügbar zu machen, wie z. B. 85 Mbit/s in naher Zukunft. Turkcell ist seit Juli 2000 an der NYSE und der ISE börsennotiert und ist das einzige Unternehmen in der Türkei, das an der NYSE gehandelt wird.http://www.turkcell.com.tr

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Nihat Narin Division Head of Investor and International Media Relations Tel.: +90-212-313-1244 E-Mail:
nihat.narin@turkcell.com.tr Banu Uzgur International Media Relations Manager Tel.: +90-212-313-1506
E-Mail: banu.uzgur@turkcell.com.tr investor.relations@turkcell.com.tr
http://twitter.com/TurkcellNews

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120927/564717
http://photos.prnewswire.com/prnh/20120614/537932-b

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017