JVP NÖ: Jugendansprechpartner für alle Gemeinden

Jugendgemeinderäte sollen Anliegen der jungen Menschen in den Gemeinden mehr Gewicht verleihen.

St. Pölten (OTS/NÖI) - Jede niederösterreichische Gemeinde soll einen eigenen Jugendgemeinderat bestellen müssen. "Damit bekommen Jugendanliegen mehr Gewicht und die Jungen in den Gemeinden eine direkte Ansprechperson", so Bundesrätin Bettina Rausch, Landesobfrau der Jungen Volkspartei Niederösterreich (JVP NÖ), die den Anstoß für dieses Gesetz heuten in einem persönlichen Gespräch mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gegeben hat.

"Gerade das heurige Jahr der Generationen führt uns vor Augen: Am Weg nach vorne brauchen wir alle Generationen. Umso wichtiger ist diese Jugend-Initiative. Unsere Gemeinden haben dann Zukunft, wenn sich auch die Jungen in den Gemeinden wohlfühlen und einbringen", sieht Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Jugendgemeinderäte als Chance, die Lebensqualität in den Gemeinden weiter zu verbessern. Niederösterreich sei mit dieser Initiative einmal mehr Vorreiter in Österreich.

Unterstützung kündigt VP-Klubobmann Klaus Schneeberger an: "Noch heute werden wir einen Antrag im zuständigen Ausschuss einbringen um hier rasch einen Beschluss herbei zu führen."

"Seit der letzten Gemeinderatswahl stellt die Volkspartei mehr als 1.000 junge Gemeinderäte unter 35 Jahre, die ordentlich Bewegung in die Gemeinden bringen", betont Bettina Rausch. Die Einführung der Jugendgemeinderäte ist für die Jugendvertreterin ein deutliches Zeichen, dass den jungen Menschen und ihren Anliegen noch mehr Bedeutung geschenkt werden soll.

Der Vorschlag sieht vor: Die Jugendgemeinderäte werden vom Gemeinderat aus seiner Mitte gewählt. Sie sollen direkte Ansprechpersonen für junge Menschen sein, über Anliegen junger Menschen informieren, Vorschläge für Maßnahmen für junge Menschen einbringen und Jugendbeteiligungsprojekte einführen und begleiten. Durch ihre Arbeit soll auch der vielzitierten Politikverdrossenheit entgegengewirkt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Landesgeschäftsführer Mag. Markus Krempl
0676/9672739
markus.krempl@jvpnoe.at
www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001