Land NÖ fördert Sanierung des Rathauses und des Znaimertores in Retz

LH Pröll: "Kulturelles Erbe Niederösterreichs erhalten"

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Land Niederösterreich wird mit einem Betrag von 200.000 Euro die Außensanierung des Rathauses und des Znaimertores in Retz unterstützen. Das wurde auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in der letzten Sitzung der NÖ Landesregierung beschlossen.

"Die Sanierung der beiden Denkmäler in der Stadtgemeinde Retz ist Teil unserer Bestrebungen, das kulturelle Erbe in Niederösterreich für kommende Generationen zu erhalten", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Beim Rathaus, einem Renaissancebau, werden unter anderem alle Fassaden und die Freitreppe saniert und neu gefärbelt. Weiters werden die Turmkugel mit der Wetterfahne und dem Doppeladler restauriert bzw. neu vergoldet.

Das um 1300 als Stadtbefestigung angelegte Znaimer Tor dient bis heute als Durchfahrt. Es wurden die Fassade, die Durchfahrt sowie das Dach saniert.

Die Gesamtkosten beider Projekte belaufen sich auf 860.000 Euro. Das Land Niederösterreich fördert mit einem Betrag von 200.000 Euro aus Mitteln der Denkmalpflege. Dies soll die Stadtgemeinde Retz bei der fachgerechten Sanierung zweier für die Stadtgeschichte höchst bedeutsamer Bauwerke unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006