Wien im Rosenstolz: Wienerlied-Festival startet am 2. Oktober

"Weibliche Note" mit u.a. Tini Kainrath, Julia Lacherstorfer und Erika Pluhar; Liedermacher wie Kurt Girk, Karl Hodina und Roland Neuwirth

Wien (OTS) - Das bereits traditionelle Festival "Wien im Rosenstolz" lädt von 2. bis 31. Oktober zu Konzert-Highlights des Wienerliedes und der Wiener Musik in das Theater am Spittelberg (7. Spittelberggasse 10). Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die "weibliche Note" der Wiener Musik.

Mit u.a. Jazz-Temperament Tini Kainrath, der aufgeigenden Sängerin Julia Lacherstorfer, Energiebündel Agnes Heginger und der Grande Dame Erika Pluhar, zeigt das Wienerlied lautstark Charakter und die facettenreiche Persönlichkeit der jeweiligen Künstlerin. Aber auch die Liedermacher und Volkssänger Kurt Girk, Karl Hodina und Roland Neuwirth, die Alt-Wiener Schrammelmusik eines Walther Soyka und Karl Stirner sowie die tanzenden Strottern mit und ohne Blech werden für Unterhaltung und die ein- oder andere Überraschung sorgen.

Auftakt mit Hojsa, Kainrath und Emersberger

Mit einer Melange aus Wienerliedern, Couplets und Dudlern eröffnen Thomas Hojsa, Tini Kainrath und Helmut Emersberger am 2. Oktober das Festival. Ein weiteres Highlight wird die Lange Nacht der Wiener Musik, am 6. Oktober, die - so die Veranstalter - einen "fulminanten Streifzug durch die musikalischen Triebe der Wiener Musik bietet". Mit dabei sind u.a. das Kurt Girk Trio, Steinberg & Havlicek, Ursula Slawicek & Kurt Obermair sowie Manfred Chromy's Texasschrammeln. Mit Chansons aus eigener Feder unterhalten am 16. Oktober Erika Pluhar & Klaus Trabitsch die BesucherInnen.
Weiters sorgen u.a. die "Strottern mit Blech" und die "5/8erl in Ehr'n" für unterhaltsame Stunden und musikalische Highlights.

Wien im Rosenstolz von 02. - 31. Oktober im Theater am Spittelberg (7. Spittelberggasse 10); Beginn jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr, Eintritt: 16 Euro bis 26 Euro. Kartenbestellung und Information: Tel.: 526 13 85, E-Mail.: tickets@rosenstolz.at, www.rosenstolz.at (Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at

Maria Schachinger,
Telefon: 01 310 60 42-11
Mobil: 0650 842 81 47
E-Mail: schachinger@content-event.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011