"Im Blickfeld": Expertise der Augenabteilung der Barmherzigen Brüder beim 3. Wiener Augentag

Wien (OTS) - ...Großer Besucherandrang herrschte am Beratungsstand der Augenabteilung des Wiener Krankenhauses der Barmherzigen Brüder (Vorstand: Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Amon) beim gestrigen 3. Wiener Augentag. Die Mediziner informierten bei der Publikumsveranstaltung u.a. über Operationsmöglichkeiten beim Grauen Star (Katarakt), Grünen Star (Glaukom), über Operationen bei Hornhauterkrankungen (Keratoplastik) und über Operationen des Glaskörpers und der Netzhaut (Vitrektomie).

"Gut sehen - ein Leben lang"

Bereits zum 3. Mal fand gestern der Wiener Augentag im Rathaus statt. Auch in diesem Jahr mit dabei: die Augenabteilung des Brüder-Krankenhauses. Zahlreiche Besucher nutzten die Möglichkeit zu Beratungs- und Informationsgesprächen. Verschiedene Operationsmethoden wurden dabei anschaulich anhand von Informationsfilmen erklärt. Inhaltlich ging es bei den Fragen der Besucher häufig um den Grauen Star (Katarakt), um den Grünen Star (Glaukom), um Hornhauterkrankungen sowie um Operationen des Glaskörpers und der Netzhaut. Weiters hatten die Besucher Gelegenheit, einen IOL-Master der Firma Zeiss zu testen, mit dem verschiedenste Daten für die Berechnung von Intraokularlinsen ermittelt werden.

Leistungsspektrum und Schwerpunkte

Das Leistungsspektrum der Augenabteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien ist sehr vielfältig. Einerseits wird den Patienten ein sehr breites Spektrum geboten, andererseits setzen Prof. Amon und sein Team auf Spezialisierungen - beispielsweise Kataraktchirurgie, Hornhaut-, Glaskörper-, Netzhaut- oder Glaukomchirurgie. "Unser Leistungsspektrum ist äußerst vielfältig und deckt die zentralen Bereiche der Augenheilkunde ab. Damit passen wir uns den Bedürfnissen unserer Patienten an. Gleiches gilt für die Operationsmethoden. Eingriffe werden bei uns entweder tagesklinisch oder stationär durchgeführt - immer abhängig von der Erkrankung, der Operation und der Patientenkonstitution," erläutert Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Amon, Vorstand der Augenabteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien.

Neben der optimalen medizinischen Versorgung der Patienten ist Forschung, Aus- und Weiterbildung sowie die Entwicklung von Implantaten und neuen Operationsmethoden für das Team der Augenabteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien von großer Bedeutung. Prof. Amon beispielsweise hat die Huckepack Linse (Sulcoflex Linse) entwickelt, die bei Patienten nach einer Katarakt-Operation verwendet werden kann und als zusätzliche Linse implantiert die Sehkraft verbessert.

Resümee und Appell an die Patienten

"Der Bedarf an Publikumsveranstaltungen wie den Augentag ist eindeutig gegeben - das zeigt das große Besucherinteresse. Gleichzeitig bemerke ich aber auch, dass im Bereich der Augenmedizin dem Thema Vorsorge noch zu wenig Beachtung geschenkt wird. Nur dann, wenn man regelmäßig zu Voruntersuchungen geht, kann man Erkrankungen rechtzeitig erkennen und notwendig Schritte setzen. Meine Aufforderung lautet daher, regelmäßig zum Augenarzt zu gehen," so Prim. Univ.-Prof. Dr. Amon abschließend.

Fotodownload: Im Pressebereich unter www.bbwien.at stehen Ihnen Fotos vom Augentag und von Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Amon zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien
Mag. Christa Praher-Ennöckl
Kommunikation
Johannes von Gott Platz 1, 1020 Wien
Tel: +43 1 211 21 1067
Fax: +43 1 211 21 1344
Mail: christa.praher@bbwien.at oder kommunikation@bbwien.at

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien
Mag. Johannes Reinprecht
Leiter Kommunikation
Johannes von Gott Platz 1, 1020 Wien
Tel: +43 1 211 21 1066
Fax: +43 1 211 21 1344
Mail: johannes.reinprecht@bbwien.at oder kommunikation@bbwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBB0001