erp-Kredite stoßen EUR 1,15 Mrd. an Investitionen an

Wien (OTS) - Die Förderbank Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) hat bis Ende September erp-Kredite über EUR 423,5 Mio. für den Sektor Industrie und Gewerbe vergeben. Die aws hat heuer allein mit ihren günstigen erp-Krediten bereits knapp EUR 1.15 Mrd. an Investitionen angestoßen. Geschäftsführer der aws Bernhard Sagmeister: "Die aws hat bereits jetzt - inklusive unserer Beschlüsse der erp-Kreditkommission von dieser Woche - 95 Prozent der heuer verfügbaren erp Industrie und Gewerbe-Mittel vergeben. Die Unternehmen setzen vor allem ambitioniertere Projekte um".

Anstoß für Wirtschaftswachstum

Die günstigen erp-Kredite unterstützen Unternehmen bei Investitionen mit niedrigen Fixzinsen. aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister: "Der besondere Vorteil des erp-Kredites liegt in der langen Laufzeit, fixen Zinsen und einer tilgungsfreien Zeit. erp-Kredite gewinnen angesichts der erhöhten Eigenkapitalerfordernisse der Banken an Bedeutung".

erp-Kredite sind budgetneutral

Vergebene erp-Kredite belasten nicht das Budget. "Diese Mittel werden aus den Rückflüssen eines Sondertopfes vergeben, der Österreich von den USA im Rahmen des Marshall-Planes zur Verfügung gestellt wurde", erläutert Sagmeister weiter.

Wirtschaftsförderung wirkt

Die Wirtschaftsförderungen der aws umfassen erp-Kredite, Zuschüsse, Haftungen, Beratung und Eigenkapital. Sie erleichtern den Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen und bewirken damit, dass Investitionen getätigt werden, die sonst nicht möglich gewesen wären. Zudem können Projekte früher oder in einem größeren Umfang umgesetzt werden. In der Regel weisen die geförderten Projekte auch eine höhere Qualität auf und sind wirtschaftlich erfolgreicher. "Wirtschaftsförderung wirkt. Das beweisen interne und externe Überprüfungen", sagt Geschäftsführer Sagmeister. "Wirtschaftsförderung ist aus struktur-, regional-, industrie- und innovationspolitischer Sicht eine Notwendigkeit."

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws):

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann: durch Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstige Kredite, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
Leiter Unternehmenskommunikation / Internationale Agenden
Tel.: 01 / 501 75 - 375 oder 0664 42 991 43
mailto: m.bischof@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001