FAIR AUS SEE UND MEER - neuer kulinarischer Mittwoch im Naturhistorischen Museum Wien

Wien (OTS) - Am 26. September eröffneten Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums, und Herbert Fuchs, Geschäftsführer GOURMETGROUP, mit reichhaltigen Köstlichkeiten aus See und Meer die neue Saison der kulinarischen Mittwoche im Naturhistorischen Museum Wien.

Neue Positionierung: FAIR AUS SEE UND MEER

"Wir haben das gut laufende und schon lange bekannte kulinarische Programm adaptiert und verfeinert. Aus dem klassischen Muschelessen wurde FAIR AUS SEE UND MEER: eine Symbiose aus besten regionalen und saisonalen Zutaten, österreichischen Fischspezialitäten sowie Meeresfrüchten und Meeresfischen aus zertifizierter nachhaltiger Fischerei mit streng kontrollierten Fangquoten und schonenden Fangmethoden", erzählt Herbert Fuchs, Geschäftsführer GOURMETGROUP.

Mit gutem Gewissen genießen

Nachhaltigkeit - nicht nur in der Fischerei - ist bei den Gästen hoch im Kurs. Wer mit gutem Gewissen Fisch und Meeresfrüchte essen und die Meere und ihre Fischbestände für die zukünftigen Generationen schonen möchte, ist im Naturhistorischen Museum Wien richtig. GOURMETGROUP und das Naturhistorische Museum Wien wissen, dass wir uns, alle gemeinsam, auch durch ein gutes Essen für den Schutz der Ozeane einsetzen können.

"Nachhaltigkeit als Kaufkriterium spielt eine immer größere Rolle. Unseren Gästen bietet das unabhängige MSC-Siegel bei unseren Fischgerichten eine Orientierungshilfe. Durch die Wahl und bewusste Entscheidung für diese zertifizierten Nahrungsmittel kann sehr viel zu einem nachhaltigen Lebensstil beigetragen werden. Beim Essen und Trinken lässt sich Nachhaltigkeit in ihrer genussvollsten und direktesten Form praktizieren. Es freut uns, dass wir diesen Aspekt unserer Arbeit durch die Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien noch stärker für die MuseumsbesucherInnen herausstreichen können", so Herbert Fuchs weiter.

"Viele unserer BesucherInnen schätzen einen Lebensstil, der genussvoll ist und dennoch nicht auf Kosten zukünftiger Generationen geht. Immer mehr Menschen ist es wichtig, nachhaltig zu leben und einen kleineren ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Gerade für ein Naturmuseum, das sich für den praktischen Naturschutz -beispielsweise durch eine exakte Dokumentation des Artenspektrums und dessen Veränderung im Lauf der Zeit - einsetzt, ist es wesentlich, auch im Catering entsprechende Zeichen zu setzen", so Generaldirektor Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl. "Wir freuen uns, mit der GOURMETGROUP den richtigen Partner gefunden zu haben, und hoffen, unseren Gästen damit noch mehr Service bieten zu können."

Genuss im Museum

FAIR AUS SEE UND MEER-DINNER um nur Euro 39,00 exkl. Museumseintritt und Getränke.

FAIR AUS SEE UND MEER-DINNER DELUXE um nur Euro 68,00 inkl. österreichischer Sektbegleitung aus dem Haus Szigeti und erfrischendem Mineralwasser.

Mehr Infos unter www.genussimmuseum.at

Über GOURMETGROUP

Die GOURMETGROUP hat sich dem Thema Essen & Genuss verschrieben. Unser vorrangiges Ziel ist es, unsere Gäste mit kulinarischen und gastronomischen Höchstleistungen zu begeistern.
Die GOURMETGROUP bringt ihre breite gastronomische und kulinarische Kompetenz in verschiedenen Bereichen ein, so etwa im Business-, Education- und Care-Catering, im Retail- und Food-Service, in Restaurants und Cafés sowie im Public- und Event-Catering.
WIR MACHEN GUTES BESSER. Als Österreichs Marktführer bei Menü-, Catering- und Gastronomieservices ist dieses Credo unsere Mission und unser täglicher Ansporn zugleich. Ein Leitspruch, der vom gesamten Unternehmen als professionelle Gastronomie aus Leidenschaft gelebt wird. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Hinter dem besten Essen, dem besten Service und der besten Beratung stehen bei uns mehr als 1.500 MitarbeiterInnen mit Herz, die sich aus Leidenschaft für Sie einsetzen.
Die GOURMETGROUP besteht aus Gourmet Menü-Service mit Sitz in St. Pölten und Kulinarik Gastronomie und Frischküche GmbH mit Sitz in Wien.

Über das Naturhistorische Museum Wien (NHM)

Eröffnet 1889, ist das NHM mit etwa 30 Millionen Sammlungsobjekten und mehr als 550.000 BesucherInnen im Jahr 2011 eines der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Seine frühesten Sammlungen sind über 250 Jahre alt. Berühmte und einzigartige Exponate, etwa die 25.000 Jahre alte Venus von Willendorf, die vor über 200 Jahren ausgestorbene Stellersche Seekuh, riesige Saurierskelette oder die weltweit größte und älteste Meteoritenschausammlung, zählen zu den Höhepunkten eines Rundgangs und machen die Faszination der Natur in 39 weiträumigen Schausälen erlebbar.

In den Forschungsabteilungen des NHM betreiben etwa 60 WissenschafterInnen aktuelle Grundlagenforschung in den verschiedensten Gebieten der Erd-, Bio- und Humanwissenschaften. Damit ist das Museum wichtiges Kompetenzzentrum für öffentliche Fragen und eine der größten außeruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs.

Ein Imagevideo des NHM finden Sie hier:
www.youtube.com/watch?v=Fwxf6LejQ2Y

Weitere Infos unter: www.nhm-wien.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

GOURMETGROUP
Mag. (FH) Sandra Steinmetz
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: +43 664 966 45 41
E-Mail: sandra.steinmetz@gourmet.at
www.gourmet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOU0001