Jugenddelegierte aus Österreich ab 4.10. bei UNO-Generalversammlung in New York!

Die Bundesjugendvertretung entsendet in diesem Jahr die 23-jährige Melissa Ofoedu als Jugenddelegierte nach New York. Infostand für Jugendliche am 1.10. in Wien!

Wien (OTS) - In einer Woche geht es für die Jugenddelegierte Melissa Ofoedu ab nach New York zur UNO-Generalversammlung, wo sie als Teil der offiziellen österreichischen Delegation die Anliegen junger Menschen einbringen wird. Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren, schildert sie: "Die letzten Wochen waren dicht gedrängt mit organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitungen, beispielsweise habe ich mich mit unterschiedlichen ExpertInnen über Themen wie Asyl, Bildung und Frauenrechte ausgetauscht und Gespräche mit jungen Menschen über ihre Anliegen geführt." Diese Anliegen wird Melissa Ofoedu bei den Verhandlungen im 3. Komitee der UNO-Generalversammlung einbringen.

Mehr Rechte für Jugendliche

Besonders wichtig ist für die Jugenddelegierte die gleichberechtigte Partizipation junger Menschen: "Jugendliche machen die Hälfte der Bevölkerung aus, dennoch wird ihre Stimme weltweit noch immer viel zu wenig gehört. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Jugendliche bei politischen Prozessen mitentscheiden können, auch auf internationaler Ebene wie der UNO."
Weitere Themen in New York werden der ungleich verteilte Zugang zu Bildung und die angespannte Lage am Arbeitsmarkt sein, die derzeit eine der zentralen Herausforderungen für Jugendliche darstellen. Für die Verbesserung der Situation junger Menschen muss jedenfalls an vielen Schrauben gedreht werden. Dabei steht für Melissa Ofoedu fest:
"Viele Rechte für junge Menschen sind noch nicht in den Köpfen der PolitikerInnen angelangt, deshalb müssen wir weiter dafür kämpfen, dass sie nicht nur am Papier existieren, sondern auch umgesetzt werden!"

Aufgaben der Jugenddelegierten in New York

Neben der Teilnahme an den Verhandlungen, einer eigenen Rede und der Beratung der Ständigen Vertretung Österreichs vernetzt sich Melissa Ofoedu auch mit anderen Jugenddelegierten. So ist beispielsweise erstmals ein gemeinsames Side Event der Jugenddelegierten vor Ort geplant. "Ich freue mich schon auf den Austausch und die Arbeit mit anderen Jugenddelegierten aus unterschiedlichen Ländern und bin gespannt, wie die Verhandlungen ablaufen werden. Aufregend wird sicher auch das Treffen mit UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon", so die Erwartungen von Melissa Ofoedu.
Laufende Infos und Fotos über die Arbeit der Jugenddelegierten in New York gibt es auf der Website www.youthdelegate.at, auf Facebook unter
http://www.facebook.com/youthdelegate.at und dem Blog
http://unjugenddelegierte.wordpress.com

Infostand für Jugendliche am 1.10.2012 in Wien

Am kommenden Montag ist Melissa Ofoedu noch mit einem Infostand in Wien vertreten, wo sich Jugendliche über ihre Aufgaben und Schwerpunkte als Jugenddelegierte informieren und ihre Anliegen einbringen können. Jugendliche sind herzlich eingeladen, noch vor der Abreise nach New York mit der Jugenddelegierten ins Gespräch zu kommen! Für die TeilnehmerInnen winken Gutscheine für den Eis-Greissler.

Infostand mit UNO-Jugenddelegierter Melissa Ofoedu

Jugendliche können sich mit der Jugenddelegierten über ihre Aufgaben
bei der UNO-Generalversammlung in New York austauschen.

Datum: 1.10.2012, 13:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Ausgang U2 Museumsquartier / Ecke Mariahilferstraße
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Mag.a Nicole Pesendorfer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/21444499-15
Mobil: 0676/ 880 111 048
mailto: nicole.pesendorfer@jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001