oekostrom erntet Sonnenstrom in der Slowakei

Wien (OTS) - Mit dem Kauf einer bereits in Betrieb befindlichen 1MW-Photovoltaikanlage in Teriakovce hat die oekostrom AG einmal mehr ihren Kraftwerkspark aufgestockt.

Die freistehende Photovoltaikanlage hat auf einer Fläche von rund 2 Hektar eine Leistung von 999 kWp. Sie liegt 500 km von der österreichischen Grenze entfernt auf einem Südhang über der Gemeinde Teriakovce, drei Kilometer außerhalb der drittgrößten Stadt der Slowakei, Presov. Die angenommene durchschnittliche Jahresproduktionsmenge beläuft sich auf rund 990.000 Kliowattstunden (kWh). Seit der Inbetriebnahme im Mai 2011 produziert die Anlage aber rund 20 Prozent mehr als geplant und speist den Sonnenstrom in das ostslowakische Energienetz ein.

Gekauft wurde die Anlage von der bayrischen EEPro GmbH, die auf die Entwicklung und den Bau von großen Photovoltaikkraftwerken spezialisiert ist. EEPro agiert seit 2007 erfolgreich als internationaler Projektentwickler, Generalunternehmer und auch Betriebsführer im Bereich Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen. Unter anderem wurden bisher in Italien, Bulgarien, Tschechien, Slowakei, Spanien und nicht zuletzt in Deutschland rund 50 MW an Solarparks installiert. In nächster Zukunft wird mit dem Bau von PV-Anlagen in Südafrika, Rumänien und Polen begonnen.

oekostrom fokussiert auch weiterhin auf Österreich und das benachbarte Ausland

Seit dem Engagement im ungarischen Kunsziget und dem Bau des Windparks in Protivanov ist die oekostrom Produktions GmbH auch im Ausland aktiv: Ende 2010 wurde der Anteil am Windpark Protivanov auf 75 Prozent aufgestockt, und heuer konnte mit Teriakovce die erste größere PV-Anlage im Ausland erworben werden. Aktuell plant oekostrom eine weitere Anlage in der Slowakei. oekostrom wird sich auch in Zukunft auf Projekte in Österreich und dem angrenzenden Ausland konzentrieren.

Mit der Projektleitung durch Peter Potocky, der in der oekostrom Produktions GmbH für die Auslandstöchter zuständig ist, nutzt das Unternehmen die Landes- und Sprachkenntnisse des gebürtigen Slowaken. Gerade auf der Ebene der Betriebsführung kommt diesem Umstand eine große Bedeutung zu. Auch im Hinblick auf die Projektentwicklung sind Landes- und Sprachkenntnisse von großem Vorteil.

Situation der Erneuerbaren in der Slowakei

In der Slowakei gibt es einerseits Atomkraftwerke wie Jaslovske Bohunice oder Mochovce, andererseits muss das Land als EU-Mitglied die 20-20-20-Vorgaben einhalten. Deshalb löste die Slowakei mit attraktiven Fördertarifen in den Jahren 2010 und 2011 einen PV-Boom aus. Derzeit verfügt das Land über mehr als 400 MWp installierte PV-Leistung.

Unser Name ist Programm

Die oekostrom AG ist Österreichs führender Full-Service-Energiedienstleister und Pionier im Bereich der Stromgewinnung aus erneuerbaren Energiequellen. Das Unternehmen ist als Beteiligungsgesellschaft im Eigentum von rund 2.000 Aktionären Österreichs erster umfassender und ganzheitlicher Anbieter von ökologischen Dienstleistungen. Mit dem Ziel, die zukunftsfähige Energiewirtschaft wesentlich zu gestalten, ist die oekostrom AG in drei Geschäftsfeldern aktiv: das Unternehmen errichtet und betreibt Windparks und Photovoltaik-Anlagen, um eine langfristig saubere Stromerzeugung zu sichern. Es wird auch in Energieeffizienz und Energieeinsparung investiert, indem größere Gebäude und Anlagen der Kunden modernisiert und Einsparungen bei Energie, Wasser, Wartungs-und Betriebskosten umgesetzt werden. Darüber hinaus versorgt oekostrom Haushalte und Unternehmen österreichweit mit "grünem" Strom und forciert so den Ausbau der "neuen erneuerbaren Energiequellen" Wind, Sonne, Biomasse und Kleinwasserkraft. Alle Produkte und Dienstleistungen der oekostrom AG sind aktive Beiträge zu Klima- und Umweltschutz und erhöhen die Unabhängigkeit von fossilen und nuklearen Energieträgern.

Rückfragen & Kontakt:

DI Gudrun Stöger
PR & Kommunikation
M: 0676-75 45 995
E: gudrun.stoeger@oekostrom.at
www.oekostrom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEK0001