Staatssekretär Kurz eröffnet Fachtagung für interkulturelle Kommunikation

Medien.Messe.Migration - am 25. und 26. September in der Wiener Stadthalle

Wien (OTS) - Österreich verfügt über eine Vielzahl an Migrantenmedien. Die Medien.Messe.Migration gibt einen Überblick über die umfangreiche Medienlandschaft in den ethnischen Communities und ist eine Plattform für Agenturen, die im Bereich "Ethnomarketing" und "Interkulturelle Kommunikation" tätig sind. Auch heuer erwartet die Besucherinnen und Besucher der Medien.Messe.Migration wieder ein vielfältiges Programm: Internationale Gäste aus den Bereichen Medien und Diversität referieren über das Thema "Integration und Wirtschaft im deutschsprachigen Raum". Schwerpunkt der Messe bilden auch Schlagworte wie Migration, Medien, Literatur, PR und Marketing.

"Medien spielen für Migrantinnen und Migranten eine wichtige Rolle, denn sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Partizipation und Integration. Dabei ist vor allem wichtig, dass die Migrantinnen und Migranten von den Medien als Zielgruppe anerkannt und angesprochen werden. Die Medien.Messe.Migration bietet daher ein wichtiges Forum für alle Agenturen und Medienschaffenden", sagte Staatssekretär Kurz im Zuge der Eröffnung.

Die Medien.Messe.Migration findet heuer zum fünften Mal statt, sie ist seit dem Jahr 2011 Bestandteil der Österreichischen Medientage. Staatssekretär Kurz eröffnete die Veranstaltung gemeinsam mit Sandra Frauenberger (Wiener Stadträtin für Integration), Brigitte Jank (Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien) und Simon Inou (Geschäftsführer M-Media).

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Integration
Pressereferat
1010 Wien, Minoritenplatz 9
Tel +43 1 53126-7005
kristina.rausch@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0006