(2) - ASFINAG: A 2 Süd Autobahn bleibt nach Lkw-Unfall bis 18 Uhr gesperrt

Bergung des Schwerfahrzeuges verzögert sich; Schäden an Autobahn sind beträchtlich

Graz (OTS) - Der Unfall eines Lkw-Anhängerzuges heute, Dienstag, kurz vor 9.30 Uhr auf der Pack im Bereich Steinberg sorgt weiterhin für eine Totalsperre der A 2 Süd Autobahn. Die Bergung des Schwerfahrzeuges, das am Ende des Baustellenbereiches umgekippt und quer über der Fahrbahn zu liegen gekommen war, gestaltet sich schwieriger als ursprünglich angenommen. Abschlepp- und Bergefirmen sind vor Ort und versuchen, Lkw und Anhänger, bei denen die Achsen verbogen sind, aufzurichten. Zudem wurde bei diesem Unfall die Autobahn schwer beschädigt. Sowohl Verkehrszeichen als auch die Mitteltrennwand müssen nach erfolgter Beseitigung des Unfallfahrzeuges erneuert und die Fahrbahn aufwändig gereinigt werden. Die Fahrbahn selbst ist ebenfalls beschädigt und bedarf einer Sanierung - diese Arbeiten, die eine neuerliche Sperre erfordern, sollen Anfang Oktober erfolgen.
Der Verkehr wird voraussichtlich bis 18 Uhr in Mooskirchen bzw. am Packsattel (in Fahrtrichtung Italien) von der Autobahn ab- und über die B 70 umgeleitet.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71
A-8074 GRAZ-RAABA
TEL +43 (0) 50108-13827
MOBIL +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003