Frauenberger eröffnet 5. Medien Messe Migration

Stadträtin für Durchmischung der Medienlandschaft

Wien (OTS) - Die Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger eröffnete heute, Dienstag, die Medien Messe Migration und gratulierte zum 5-Jahres-Jubiläum. Wie im Vorjahr, findet diese Veranstaltung im Rahmen der österreichische Medientage statt, "besonders erfreulich", wie die Stadträtin betont: "Als Teil unserer Gesellschaft ist das Thema Migration auch Teil der österreichischen Medienlandschaft und darf daher nicht separiert bearbeitet werden."

In ihrem Eröffnungsstatement fordert die Stadträtin "solidarisches Miteinander, statt ewigen Nebeneinander" ein und wirft zentrale Herausforderungen der Integrationspolitik der nächsten Jahre auf:
"Migrantinnen und Migranten sind schon lange in unserer Gesellschaft angekommen. Vor einiger Zeit haben wir noch diskutiert, wie die Menschen, die zu uns gekommen sind, aufgenommen werden sollen. Heute sind wir zusammen aufgerufen zu diskutieren, wie wir in gemeinsam in unserer Stadt leben wollen."

Aus diesem Grund wäre es wünschenswert, so Frauenberger, wenn Migrantinnen und Migranten in allen Teilen der Medienlandschaft anzutreffen wären. "Die Schaffung eigener Integrationsbereiche in den Medien war der erste Schritt. Jetzt muss die Präsenz in allen Ressorts Selbstverständlichkeit werden." (Schluss) bea

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecher Andreas Berger, BA
Tel.: +43 1 4000 81283
a.berger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017