Grüne Wien/Prack zu Listenwahl zur Nationalratswahl: KandidatInnen für "Urwahl" stehen fest

Wien (OTS) - Die KandidatInnenliste der Grünen für die Wahl der Wiener Liste zum Nationalrat ist abgeschlossen. Im Gegensatz zu anderen Parteien dürfen alle WienerInnen kandidieren und alle Mitglieder der Grünen Wien sind wahlberechtigt. Das Modell entspricht exakt der "Urwahl" der Deutschen Grünen.

"Wir wählen die KandidatInnen, mit denen wir in die Nationalratswahl gehen, in gewohnter Weise basisdemokratisch. Alle Mitglieder der Grünen Wien sind dabei aufgerufen, mitzubestimmen. Dieses Mitbestimmungsrecht und die damit verbundene Transparenz bei der Aufstellung der Liste unterscheidet die Grünen von allen anderen Parteien. Wir schaffen damit eine Politik, die das Vertrauen der Menschen wieder gewinnt und damit auch die Kraft zur Veränderung hat", betont der Landessprecher der Grünen Wien, Georg Prack.

Eva Glawischnig wird für die Spitzenposition der Wiener Liste zur Nationalratswahl kandidieren. Neben erfahrenen PolitikerInnen kandidieren auch Quereinsteiger, etwa Georg Bürstmeyer, profilierter Rechtsanwalt im Menschenrechtsbereich.

Auf der Wiener Liste kandidieren auch schon bisher im Nationalrat vertretene Abgeordnete: Alev Korun, Daniela Musiol, Karl Öllinger, Albert Steinhauser und Wolfgang Zinggl. Weiters der Wiener Budgetsprecher Martin Margulies, Bundesrat Marco Schreuder und Volksanwältin Terezija Stoisits.

Unter den KandidatInnen finden sich auch viele Grüne, die jetzt schon in den Bezirken oder in Grünen Teilorganisationen tätig sind: Die Unternehmerin Julia Balatka (Grüne Bezirksrätin in Neubau), Martin Haiderer (Gründer der Wiener Tafel, Bezirksrat in Rudolfsheim-Fünfhaus), Rainer Fussenegger (Wirtschaftsprüfer und Bezirksrat der Grünen Innere Stadt), Birgit Meinhard-Schiebel (Sprecherin der Grünen SeniorInnen), Barbara Neuroth (Grüne Bezirksvorsteher-Stellvertreterin in Wieden), Volker Plass (Grafiker und Sprecher der Grünen Wirtschaft), Alexander Spritzendorfer (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter in der Josefstadt) und viele mehr.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003