Grüne Wien/Werner-Lobo ad Juraczka: Totalitäres Kulturverständnis

ÖVP kann sich unter parteiunabhängiger Kunst offenbar nichts vorstellen

Wien (OTS) - Mit scharfen Worten reagierte der Kultursprecher der Grünen Wien, Klaus Werner-Lobo, auf die Angriffe von ÖVP-Parteichef Manfred Juraczka in der heutigen "Presse": "Die Korruptionspartei ÖVP, die öffentliche Kultursubventionen im Rahmen des Stadtfestes für Parteipropaganda der übelsten Sorte missbraucht, kann sich offenbar nicht vorstellen, dass ein Kulturprojekt parteiunabhängige Positionen vertreten kann. Wienwoche ist ein von den Grünen initiiertes, aber genauso wie die Festwochen und andere Wiener Kulturereignisse parteiunabhängiges Kulturprojekt. Der einzige Unterschied ist, dass es eine Transparenzvereinbarung gibt, die öffentlich einsehbar ist und den Trägerverein verpflichtet, Leitungsfunktionen und Programmcalls öffentlich auszuschreiben und die Verwendung von Subventionsmitteln öffentlich auszuweisen. Wenn auf der Wienwoche für ein weltweites bedingungsloses Grundeinkommen getrommelt wird, ist das mitnichten Grüne Parteiposition, sondern aus meiner Sicht der künstlerische Ausdruck einer ersehnenswerten Utopie globaler Verteilungsgerechtigkeit."

Es sei zwar schön, wenn sich der mausgraue ÖVP-Parteichef zum ersten Mal in seinem Leben für Kulturpolitik interessiere, die ja bislang von der ÖVP als Pipifax-Thema betrachtet wird. "Dass die ÖVP als Schutzpatronin der Reichen und Korrupten kein Interesse an Verteilungsgerechtigkeit hat ist klar. Wenn das aber bedeutet, Künstlern und Künstlerinnen inhaltlich dreinreden zu wollen, ihnen Systemkritik und den kreativen Umgang mit Sehnsüchten und Utopien verbieten zu wollen, dann ist das ein totalitäres Kulturverständnis. Die Grünen halten es hier aber mit Kulturpolitikern wie Erhard Busek und Peter Marboe, die sich immer - unabhängig von ideologischen Unterschieden - schützend hinter Künstler und Künstlerinnen gestellt haben".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001