AVISO Pressekonferenz Unfallchirurgen: Prävention von Sehnenverletzungen beginnt in der Turnstunde!

48. Jahrestagung der ÖGU thematisiert Sehnenverletzungen und Sehnenüberlastungsschäden

Wien (OTS) - Die österreichischen Unfallchirurgen beklagen mangelndes Bewusstsein über die wirksame Vorbeugung von Sehnenverletzungen in der Bevölkerung. "Aufwärmübungen sind eine Pflicht - keine Kür. Sie sind unerlässlich um langwierigen Erkrankungen und Verletzungen der Sehnen vorzubeugen. "Sehnentraining" ist bereits im Kindesalter sinnvoll. Es muss daher Bestandteilteil des Turnunterrichts aller Schultypen sein", fordert die Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie (ÖGU).

Die 48. Jahrestagung der österreichischen Unfallchirurgen hat "Akute und chronische pathologische Veränderungen der großen Sehnen" zum Thema. Es werden moderne innovative Behandlungsformen von Sehnenverletzungen und neue Erkenntnisse zur Prävention vorgestellt. Zum Auftakt lädt die ÖGU die Vertreter der Redaktionen sehr herzlich zu einer Pressekonferenz ein.

Pressekonferenz Unfallchirurgen: Prävention von Sehnenverletzungen
beginnt in der Turnstunde!


Ihre Ansprechpartner sind:

- Prim. Dr. Andreas PACHUCKI, Präsident der ÖGU, Leiter der
Unfallchirurgie LKH Amstetten
- ao. Univ.-Prof. Dr. Richard KDOLSKY, Generalsekretär der ÖGU, AKH
Wien
- OA Dr. Wolfgang SCHADEN, Leiter der Stoßwellenambulanz am UKH
Meidling
- OA Dr. Richard MAIER, Bundesfachgruppenobmann der
Österreichischen Ärztekammer

Um Anmeldung per Email an valerie.hauff@mastermind.cc oder unter der
Telefonnummer 01/355 20 96-0 wird gebeten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Datum: 3.10.2012, um 09:30 Uhr

Ort:
Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie Erdgeschoß
Hollandstraße 14, 1020 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Valerie Hauff M.P.S.
Consultant
Mastermind Public Affairs Consulting GmbH
Garnisongasse 3|3a, 1090 Wien
T: +43 (0) 1 355 20 96-24; F: -40
Mobil: +43 (0) 676 49 00 814
Valerie.hauff@mastermind.cc
www.mastermind.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005