Bundesheer: Tag der Sprachen am 28. September

Wien (OTS/BMLVS) - Der "Tag der Sprachen" findet am 28.September 2012 an der Landesverteidigungsakademie in Wien statt. Schwerpunkte der heurigen Veranstaltung sind Mehrsprachigkeit, die Förderung von Sprachen im Bundesheer sowie Integration.

Die Vorträge handeln von "Ausgewählten Aspekten von Sprachlehre, Spracherwerb und Sprachprüfungen" sowie von "Maßnahmen der Integration für Immigranten". Viele Berufsanwärter beim Bundesheer zeigten in der Vergangenheit Mängel bei der Beherrschung der deutschen Sprache, das Heer beschloss daher eine gezielte Sprachförderung. Dabei werden sowohl externe Lehrkräfte als auch interne Sprachtrainer eingesetzt. Die erste Trainerausbildung ist abgeschlossen; inzwischen werden am Sprachinstitut des Bundesheeres pro Jahr ca. 20 weitere Sprachtrainer ausgebildet. Die Sprachausbildung für Migranten leistet einen wichtigen Beitrag zu ihrer Integration. Österreichischer Staatsbürger mit Migrationshintergrund, aber auch Menschen, die bereits in Österreich geboren wurden und die deutsche Sprache nicht ausreichend erlernen konnten, kommen in den Genuss dieses Förderprojektes.

Der zweite Teil des "Tages der Sprachen" zeigt, dass im Bundesheer neben Deutsch noch weitere Sprachen gelehrt werden. Unter anderem wird das am Sprachinstitut des Bundesheeres erstellte "Übungsbuch der kroatischen Grammatik" vorgestellt. Und der Leiter des Sprachinstitutes, Brigadier Mag. Horst Walther, wird den Sprachtrainern für Deutsch, Englisch und Tschechisch. Sprachtrainer-Abzeichen verleihen - eine sichtbare Wertschätzung und Anerkennung.

Der "Tag der Sprachen" findet in Zusammenarbeit mit den Universitäten Wien und Bratislava und dem Bundesministerium für Inneres statt. Anmeldungen: Hauptmann Thomas Schiffl, 0664 622 1368

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001