Die Kunst und die Sponsoren - eine gute Partnerschaft?

Der 4. Steuer- und Finanzkongress für die Kultur(Wirtschaft) von Hammerschmied, Hohenegger & Partner geht dieses Mal der Frage nach: Wie viel Sponsoring verträgt die Kultur?

Wien (OTS) - Die Kunst, in all ihren Formen, macht unser Leben bunt, reichhaltig und vielfältig. Sie findet sich im öffentlichen Raum und in den privaten vier Wänden. Sie wühlt uns auf und lässt uns innehalten. Mal ist sie offensichtlich, mal subtil. Und immer öfter geht sie eine Partnerschaft mit der Wirtschaft ein, in Form von Sponsoring.

Kultursponsoring spielt in unserer Gesellschaft eine bedeutende Rolle. Kulturinstitutionen und KünstlerInnen sind immer öfter auf Sponsoren angewiesen, und für zahlreiche Unternehmen und Betriebe ist die Mitwirkung an kulturellen und künstlerischen Projekten eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich zu positionieren und ihr Image zu pflegen. Doch wer sponsert Kunst und Kultur - und warum? Wie funktioniert es? Welche Möglichkeiten bietet Kultursponsoring? Und wie finanziert sich die Kunst in Zeiten der Krise?

Antworten auf diese Fragen liefert der 4. Steuer- und Finanzkongress der Wirtschaftsprüfungskanzlei Hammerschmied, Hohenegger & Partner, am 02. Oktober 2012. Mit dabei sind auch dieses Jahr wieder hochkarätige ExpertInnen aus den Bereichen Recht, Steuern und Kulturmanagement, u.a.: Wolfgang Brandstetter (Institutsleiter für Wirtschaftsstrafrecht, Wirtschaftsuniversität Wien), Sabine Haag (Generaldirektorin, Kunsthistorisches Museum), Karel Drgac (Intendant, Opernfestspiele Gars am Kamp), Gerhard Starsich (Generaldirektor, Münze Österreich AG), Sebastian Wieser (Künstlerischer Koordinator, Audi AG), Karin Wolf (Institut für Kunst und Wirtschaft).

4. HHP Steuer- und Finanzkongress für die Kultur(wirtschaft): Wieviel
Sponsoring verträgt die Kultur?


Website: www.hhp.eu

Datum: 2.10.2012, 13:00 - 18:30 Uhr

Ort:
Akademie der Wissenschaften
Doktor-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
Jakob Dalik
Hammerschmied, Hohenegger & Partner
Telefon: + 43 1 717 63 - 0
office@hhp.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011