Tagesbefehl von Bundespräsident Dr. Heinz FISCHER

Tagesbefehl anlässlich der Beendigung des Katastrophenhilfe-Assistenzeinsatzes des Bundesheeres in der Steiermark

Wien (OTS) - Soldaten und Soldatinnen!
Wehrpflichtige des Miliz- und Reservestandes!
Angehörige der Heeresverwaltung!

Im Zeitraum von 22.06. bis 13.09.2012 standen rund 700 Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres in der Steiermark im Assistenzeinsatz, um der durch die schweren Unwetter des heurigen Sommers zu Schaden gekommenen Bevölkerung zu helfen.
Das Bundesheer stellte dabei in bewährter Weise seine hohe Leistungsbereitschaft und -fähigkeit eindrucksvoll unter Beweis und seine Soldatinnen und Soldaten erwarben sich dabei höchsten Respekt für ihre gewissenhafte und professionelle Leistung.
Ich darf festhalten, dass im Rahmen dieses Assistenzeinsatzes durch die eingesetzten Soldatinnen und Soldaten, davon mehr als 400 Grundwehrdiener, 125.000 Mannstunden erbracht und neben vielen anderen Einsatzaufgaben, 28 Brücken, 15 Krainerwände und 23 sogenannte Querwerke errichtet wurden.

Meine Damen und Herren,

als Oberbefehlshaber ist es mir daher ein besonderes Anliegen, Ihnen allen, die Sie getreu dem Motto "Schutz und Hilfe" ihren Dienst als Soldatinnen und Soldaten für unsere Mitbürger leisten, Dank und Anerkennung für die erbrachten Leistungen auszusprechen.

Gleichzeitig möchte ich Sie ersuchen auch weiterhin mit vollem Einsatz Ihre oftmals schwierigen und gefahrvollen Aufgaben zu erfüllen, um dadurch auch ein sichtbares Zeichen zu setzen, dass das Bundesheer jederzeit solidarisch an der Seite der Bürgerinnen und Bürger des Landes steht.

Es lebe das Bundesheer der Republik Österreich!

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001