Becker: Weiter Handlungsbedarf bei Pensionen in Österreich

ÖVP-Sozialsprecher im EU-Parlament begrüßt Forderungen des EU-Sozialkommissars

Brüssel, 21. September 2012 (OTS) "Es gibt weiteren Handlungsbedarf bei den Pensionen in Österreich. Kommissar Andor hat mit seinen Forderungen Recht", so der ÖVP-Sozialsprecher im Europäischen Parlament, Heinz K. Becker, zu den Aussagen von EU-Sozialkommissar László Andor im Interview mit dem "Standard". Becker, der auch Generalsekretär des Österreichischen Seniorenbundes ist, legt Wert darauf, dass die Bundesregierung bereits einen ersten Schritt gesetzt habe, "der in die richtige Richtung geht". "Trotzdem müssen nächste Schritte folgen. Die Regierung ist gefordert. Der Sozialminister muss jetzt vorlegen", betont Becker. ****

Rückfragen & Kontakt:

Heinz K. Becker MEP, Tel.: +32-2-284-5288
heinzk.becker@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004