Alfons Haiders erste "Starnacht aus der Wachau" - am 22. September in ORF 2

Neu im Programm: Triggerfinger mit "I Follow Rivers"

Wien (OTS) - "Kein Maler könnte so eine Kulisse zaubern, das kann nur die Natur in der Wachau!", zeigt sich Moderator Alfons Haider im Vorfeld der "Starnacht aus der Wachau" - live am Samstag, dem 22. September, um 20.15 Uhr in ORF 2 - begeistert. Und weiter: "Aber nicht nur die Kulisse ist einzigartig. Wir bieten dem Publikum auch eine einzigartige Show mit einer einzigartigen musikalischen Mischung - mit den ganz großen Stars von gestern, heute und morgen. Ich denke, dass diese Form der Unterhaltung für Österreich maßgeschneidert ist." Zu Gast sind unter anderem Nik P., Simone, Wolfgang Ambros, Gregor Glanz, Albert Hammond, Amy Macdonald, Michelle, Nino de Angelo, Adoro, Gilbert, Julian le Play, Marjan & Lukas und Allessa. Aus gesundheitlichen Gründen musste Unheilig kurzfristig absagen, ein nicht minder beliebter Ersatz wurde aber mit Triggerfinger rasch gefunden, und so darf das Publikum auf den Nummer-eins-Hit "I Follow Rivers" gespannt sein.

Die "Starnacht aus der Wachau" ist in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream und nach der Ausstrahlung sieben Tage lang als Video-on-Demand verfügbar. Außerdem berichten die "Seitenblicke" am 22. September von den gesellschaftlichen Events rund um die "Starnacht".

Haider bringt Glanz in die Wachau - das Duett der beiden Entertainer

Alfons Haider singt bei der "Starnacht aus der Wachau" unter anderem mit Gregor Glanz (singt auch solo "Bevor die Welt") den Evergreen "To All the Girls I've Loved Before": "Gregor Glanz als Willi Nelson und ich als Julio Iglesias. Was gibt es Schöneres, als mit einem Freund ein derartiges Duett zu singen?" Wie sich die beiden mit ihrer Interpretation schlagen, das kann in Rossatz kein Geringerer als der Emmy-prämierte Komponist des Welthits, Albert Hammond, beurteilen. Aus Hammonds Feder stammen übrigens Superhits wie "One Moment in Time" (Whitney Houston) oder "When I Need You" (Leo Sayer). Bei der "Starnacht" präsentiert er außerdem ein Medley eigener Hits ("Down by the River", "It Never Rains in Southern California", "The Free Electric Band", "I'm a Train").

Die "Starnacht aus der Wachau": Von Austropop bis Folk ...

Nik P. sorgt für die musikalische Eröffnung der "Starnacht": Mit seinem Song "Come on Let's Dance" heizt er die Stimmung in Rossatz an. Anschließend geben Marjan & Lukas ihren Hit "Luft und Liebe" zum Besten. Für Austropop-Feeling sorgt Wolfgang Ambros. Gemeinsam mit seiner Band singt die Nr. 1 vom Wienerwald "Geburtstag" und "Sie". Jede Menge Gefühl präsentiert Allessa mit "Mein Herz". Mit "Heiligenschein" von Nino de Angelo ist für weitere romantische Momente gesorgt, bevor Michelle die Bühne betritt und "Wer Liebe lebt" sowie "Straße der Sehnsucht" singt. Danach ist Gilbert, der Schlagerstar aus dem Ötztal, an der Reihe und gibt seinen Hit "11 1/2 Minuten" zum Besten. Newcomer Julian le Play sorgt mit seiner Erfolgsnummer "Mr. Spielberg" für beste rot-weiß-rote Unterhaltung.

... und Hits von "This Is the Life" bis "I Follow Rivers" am 22. September in ORF 2

Fünf junge Opernsänger verbinden deutschsprachige Popsongs mit Elementen der Oper. Mit ihren Hits "Für dich" und "Liebe ist alles" begeistern sie bei der "Starnacht" die Zuschauerinnen und Zuschauer. Simone ist zuerst solo mit "Wenn du gehst", anschließend gemeinsam mit Gilbert und "Islands in the Stream" zu Gast. Folk-Pop-Sängerin Amy Macdonald performt den Song "Pride" und ihren Megahit "This Is the Life". Mit allen Mitwirkenden und Nik P.'s Superhit "Ein Stern, der deinen Namen trägt" klingt die erste "Starnacht aus der Wachau" aus.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004