FP-Gudenus: Prüfen Amtshaftungsklage gegen Stadt Wien und Amtsmissbrauchsklage gegen Brauner!

Freiheitliche wollen eine weitere Schädigung der Bürger durch Skylink-Skandal verhindern

Wien (OTS/fpd) - "Die glücklose Wiener SPÖ-Finanzstadträtin Renate Brauner, die es geschafft hat, die Schulden der Stadt und damit aller Wienerinnen und Wiener, in nur fünf Jahren zu verdreifachen, lässt offenbar keine Möglichkeit aus, die Bürger zu schädigen", erklärt Wiens FPÖ-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann Mag. Johann Gudenus. Wie die Kronen Zeitung berichtet, verweigert Brauner ja, sich nach dem Skylink-Skandal als Privatbeteiligte an dem Verfahren gegen die verantwortlichen Manager zu beteiligen und dadurch eine Millionen-Entschädigung für die Bürger zu erkämpfen.

Gudenus will auf jeden Fall für die Interessen der Wienerinnen und Wiener kämpfen: "Wir bereiten eine Anfrage vor, um das aufzuklären. Zudem prüfen wir derzeit eine Amtshaftungsklage gegen die Stadt und eine Amtsmissbrauchsklage gegen Brauner. Sie unterlässt es, unserer Meinung nach, rechtswidrig, Geld für die Bürger zu erstreiten. Das ist völlig inakzeptabel." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0007