Wiener Börse gewinnt erstes Handelsmitglied aus Irland

Wien (OTS) - Virtu Financial Ireland Limited nimmt mit heutigem Tag als erster Handelsteilnehmer aus Irland den direkten Handel am Kassamarkt der Wiener Börse auf. Mit Virtu Financial Ireland Limited konnte die Wiener Börse - trotz des derzeit weltweit schwierigen Kapitalmarktumfelds - innerhalb weniger Tage einen zweiten internati-onalen Handelsteilnehmer gewinnen.

"Virtu hat angekündigt, für alle 20 ATX-Unternehmen das Market Making zu übernehmen. Ich freue mich über das große Interesse von Virtu Financial Ireland Limited am österreichischen Kapitalmarkt", sagt Dr. Michael Buhl, Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse AG.

Insgesamt sind 59 ausländische Marktteilnehmer als Mitglied an der Wiener Börse zugelassen. Nach Ländern geordnet kommen die meisten Mitglieder aus Großbritannien (19), Deutschland (19) und Frankreich (7).

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Beatrix Exinger, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 153
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
beatrix.exinger@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0002