WirtschaftsBlatt: Intersport Polska im Visier der Wettbewerbsbehörde

Wien (OTS) - Die polnische Wettbewerbsbehörde UOKiK verdächtigt die Sportartikelhändler Intersport Polska und Sport & Freizeit der Preisabsprachen bei Ski und Skiausrüstungen der österreichischen Marke Fischer. Gegenüber dem WirtschaftsBlatt bestätigte die Behörde die Ermittlungen. Die betroffenen Unternehmen wollten sich zu den Vorwürfen nicht äußeren.

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt Medien GmbH
Tel.: 0043160117-305
redaktion@wirtschaftsblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBP0001