Amon: ÖVP zu sofortigen Gesprächen über Weiterführung des Untersuchungsausschusses bereit

Fraktionsführer sollen sich noch heute beraten!

Wien, 18. September 2012 (OTS/ÖVP-PK) - "Die ÖVP ist nach dem taktischen Abgang von Moser ab sofort zu Verhandlungen über die Weiterführung des Untersuchungsausschusses bereit", sagte ÖVP-Fraktionsführer Werner Amon heute, Dienstag. Am besten noch heute sollten die Gespräche über eine neue Vorsitzführung, einen Zeitplan, Ladungen sowie einem Aktenlieferungsplan unter den Fraktionsführern beginnen. "Wir haben mehrere Wochen wertvolle Zeit verloren. Das muss jetzt ein Ende haben", so Amon.

Der taktische Rückzug sei absehbar gewesen, aber seitens der ÖVP erst für morgen erwartet worden, damit die Grünen den medialen Paukenschlag noch effektiver vollführen können. Dazu passe auch der Umstand, dass Moser erst morgen nach der Plenarsitzung Gespräche über die weitere Vorgangsweise im Ausschuss führen möchte, anstatt rasch die Aufklärungsarbeit wieder zu strukturieren. "Auch in diesem Zusammenhang bin ich froh, dass Moser die Gespräche in Hinkunft nicht mehr mit internen Strukturdebatten verzögern kann", so Amon.

Das Misstrauen in die Vorsitzführung sei durch Mosers Rücktritt nun abgebaut worden. Jetzt müssten die inhaltlichen Differenzen durch eine schnelle Aufnahme von Verhandlungen ausgeräumt werden. "Die ÖVP hat sich immer in den Dienst einer effizienten politischen Aufklärungsarbeit gestellt. Der Untersuchungsausschuss muss nun schnell die Arbeiten wieder aufnehmen", so Amon weiter, der abschließend unterstrich, dass "die Behandlung aller offenen Themen entscheidend ist." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003