FP-Mahdalik gegen Wagenplatz-Chaoten in der Seestadt

Schmutz und Lärm Anrainern nicht zumutbar

Wien (OTS) - Der Wagenplatz mit dem grob irreführenden Namen "Gänseblümchen" am Rande der Seestadt Aspern verärgert dort seit Wochen die Bewohnern der Stadtrandsiedlung, Spaziergänger und Sportler. Lärm, Dreck und Autowracks sorgen für Belästigungen, die nicht länger akzeptabel sind. Zudem wird eine Zufahrt zur Seestadt von den uralten Blechkisten blockiert. Der 22. Bezirk hat ja leider schon einen Wagenplatz im grünen Lobauvorland, wo die Anrainer mit den gleichen Missständen konfrontiert sind. FPÖ-Planungssprecher LAbg. Toni Mahdalik fordert daher die rasche Entfernung der linken Chaoten und spricht sich auch vehement gegen die von SPÖ und Grünen geplante dauerhafte Ansiedlung der Ruhestörer in der Seestadt aus. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002