Erinnerung: Morgen Pressekonferenz der Plattform "Ethik für ALLE"

Korrektur/Aktualisierung: Auch "Die Kinderfreunde" am Podium

Wien (OTS) - Eine überparteiliche Plattform formuliert erstmals klare Grundsätze, die in Zusammenhang mit der Einführung des Ethikunterrichts erfüllt werden müssen: eine sachliche Entscheidungsfindung, die Entkopplung des Ethikunterrichts vom Religionsunterricht und die Wahrung der weltanschaulichen Neutralität des Ethikunterrichts.

Im Rahmen der ersten Pressekonferenz zum Thema werden Vertreter_innen der Betroffenen, also der nächsten Generation, ihre Forderungen der Öffentlichkeit näher vorstellen.

Am Podium:

  • Univ.-Prof. (em.) Dr. Heinz Oberhummer, Initiative Religion ist Privatsache
  • Tatjana Gabrielli, Vorsitzende der Aktion Kritischer Schüler_innen (AKS)
  • Mag. Jürgen Wutzlhofer, Bundesgeschäftsführer der Österreichischen Kinderfreunde
  • Georg Prack, Landessprecher der Wiener Grünen
  • Mag. Nikolaus Scherak, Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen (JuLis)

Um Anmeldung wird gebeten.

Termin-Aviso: Pressekonferenz der Plattform "Ethik für ALLE"

Datum: 19.9.2012, um 09:30 Uhr Ort: Cafe Museum Operngasse 7, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Initiative Religion ist Privatsache
Tel.: 0664-4614146
office@religion-ist-privatsache.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REL0002