WM-Gold für österreichischen Pflüger

Stefan Esterbauer ist weltbester Grasland-Beetpflüger

Wien (OTS) - Österreich ist seiner Rolle als Top-Pflügernation am vergangenen Wochenende (14. und 15.09.2012) wieder einmal gerecht geworden, als die besten Pflüger aus 32 Nationen im kroatischen Biograd na Moru bei der 59. Pflüger-Weltmeisterschaft aufeinandertrafen. In der Kategorie Beetpflug war der Oberösterreicher Stefan Esterbauer am Grasland nicht zu toppen und holte sich die Goldmedaille dieser Kategorie. Gemeinsam mit dem sechsten Platz am Stoppelfeld ergab sich für ihn Platz vier in der Gesamtwertung der Beetpflüger. Damit liegt Esterbauer nur 0,5 Punkte hinter dem Drittplatzierten Evan Watkin aus Wales. Der Gesamtsieg der Kategorie Beetpflug geht heuer an den Schotten Andrew Mitchell.

Unser Drehpflüger Matthias Einwögerer ließ sich von anfänglichen Schwierigkeiten am Stoppelfeld nicht unterkriegen. Mit einem hervorragenden fünften Platz am Grasland kämpfte sich der Newcomer aus Niederösterreich in der Gesamtwertung auf Platz 15 und machte damit noch sechs Plätze gut. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass sich Einwögerer bereits bei seiner ersten Teilnahme am Bundesentscheid Pflügen der Landjugend für die WM qualifizierte und zahlreiche "alte Hasen" in den Schatten stellte. Der Weltmeister-Titel bei den Drehpflügern geht diesmal an Yves Thievon aus Frankreich.

Sponsoren unterstützen die Spitzen-Pflüger

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren: Steyr, Mitas, Genol, KWS Saatgut, Österreichische Hagelversicherung, Kverneland und Actiprot, die es unserem rot-weiß-roten Pflüger-Team ermöglicht haben, sich optimal auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

Rot-weiß-rote Frauenpower bei Pflüger-WM 2013

Seit 1957 ist das Pflügen in Österreich eine Wettbewerbsdisziplin - eine lange Tradition, die auch jedes Jahr viele Zuschauer anzieht. Die Qualifikation der österreichischen Teilnehmer/-innen für die Weltmeisterschaft erfolgt ein Jahr zuvor beim Bundesentscheid Pflügen der Landjugend. Für die WM 2013 in Kanada haben sich die Niederösterreicherinnen Margareta Heigl und Barbara Klaus qualifiziert.

Alles zum Pflügen auf www.pfluegen.at

Das Pflügen scheint den Österreichern jedenfalls im Blut zu liegen: Seit 1972 gab es bereits 14 Weltmeistertitel und sechs Vize-Weltmeistertitel zu feiern. Eine stolze Bilanz, die ihresgleichen sucht. Um Daheimgebliebene und Pflüger-Fans in ganz Österreich auf dem Laufenden zu halten, wurde eigens eine Website eingerichtet, die nun auch nach der Weltmeisterschaft umfassend über die Bewerbe in Österreich informiert. Auf www.pfluegen.at gibt es zahlreiche Informationen darüber, wer, wann, welchen Titel gewonnen hat, worauf beim Wettbewerbspflügen besonders geachtet wird und wer die aktuelle Pflüger-Elite Österreichs ist.

Die Landjugend Österreich ist mit rund 90.000 Mitgliedern die größte Jugendorganisation des ländlichen Raums. Ihr Fokus liegt in der Weiterbildung ihrer Mitglieder und in der aktiven Gestaltung des ländlichen Raums. Sie betreut unter anderem den EU-weit anerkannten Lehrgang "aufZAQ", eine Ausbildung im jugend- und freizeitpädagogischen Bereich, und bietet als einzige Stelle in Österreich landwirtschaftliche Fachpraktika im Ausland an. 2012 widmet sich die Landjugend insbesondere den Themenschwerpunkten "Ressourcen der Welt" und "Integration".
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Claudia Jung-Leithner
Geschäftsführerin Landjugend Österreich
Schauflergasse 6, 1014 Wien
Tel: 01/53441-8561
Mobil: 0676/83441 8568
E-Mail: c.jung-leithner@lk-oe.at, www.landjugend.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002