Reminder - Karlheinz Töchterle bei Sparkling Science-Kongress 2012

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung lädt zu Forschungs-Event an die Uni Wien

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Sparkling Science. Junge Forschung. International" lädt das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung am Montag, den 17. September 2012, Wissenschaftler/innen, Pädagog/innen und Schüler/innen von 10 bis 18 Uhr zum ersten Internationalen Sparkling Science-Kongress an die Universität Wien.

Am Vormittag stehen eine Präsentation des international stark beachteten Projektes "AAS Endurance - Ein Robotersegelboot zur Erforschung von Meeressäugern" sowie eine Podiumsdiskussion mit BM Karlheinz Töchterle zum Thema "Internationalität in der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule" am Programm (11:30 Uhr). Am Nachmittag laden sechs thematische Workshops Wissenschaftler/innen, Lehrpersonen und Interessierte zu einem Erfahrungsaustausch mit Fokus auf den wissenschaftlichen Ergebnissen der Projekte.

Erstmals bei einem Sparkling Science-Kongress wird unter dem Motto "Auf der Suche nach dem Sparkling Effekt" ein eigenes Panel für Schülerinnen und Schüler angeboten. Nach einer Führung durch die Universität und einem eigenen Sparkling Science-Quiz diskutieren die Jugendlichen ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen.

Ziel von Sparkling Science ist es, hochwertige Forschung direkt mit Nachwuchsförderung zu verbinden und über Förderung von anspruchsvollen wissenschaftlichen Kooperationsprojekten zwischen Forschungseinrichtungen und Schulen das Interesse von Jugendlichen am Thema Forschung zu steigern. Seit 2007 arbeiteten und arbeiten bereits rund 45.000 Jugendliche Seite an Seite mit mehr als 1.000 Wissenschaftler/innen und unterstützt von 1.050 Lehrer/innen in insgesamt 209 geförderten Forschungsprojekten an aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen aus den unterschiedlichsten Themenfeldern.

Termin: Montag, den 17. September 2012, 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Wir laden die Medienvertreter/innen sehr herzlich ein!

Sollten sie schon vorab Informationen zum Nachwuchsförderprogramm Sparkling Science und/oder zu einzelnen Projekten des Programms benötigen, senden wir Ihnen diese gerne zu. Rückfragen unter +43 1 53408 430.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecher: Markus Gorfer
Tel.: +43 1 531 20 9027
mailto: markus.gorfer@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001