Berlakovich bei Erntedankfest: "Danke" für alles, was wir zum Leben brauchen und haben

Bauern decken den Tisch der Menschen

Wien (OTS) - "In der Landwirtschaft verstehen wir es als unsere Verantwortung, Geschaffenes an kommende Generationen weiterzugeben. Nach eingebrachter Ernte sagen wir "Danke" für alles, was wir zum Leben brauchen und haben," meinte Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich heute anlässlich des Erntedankfestes des Bauernbundes am Wiener Heldenplatz, das heuer unter dem Motto "Essen ist Heimat" steht. Traditioneller Höhepunkt des Zwei-Tage-Festes ist der Erntedank-Segen gefolgt vom feierlichen Umzug der Erntewagen.

Berlakovich: "Österreichs Bäuerinnen und Bauern decken den Tisch der Menschen mit hochqualitativen Produkten. Und sorgen für eine intakte Kulturlandschaft. Regionales Essen ist Identität, die schmeckt. Wer zu regionalen Produkte greift, erhält nicht nur höchste Qualität sondern weiß auch genau wo die Lebensmittel herkommen."

Österreich ist heute Bioweltmeister, hat einen lebendigen ländlichen Raum, der schneller wächst als der städtische. "Eine bäuerlich-nachhaltige Land- und Forstwirtschaft sorgt zudem für erneuerbare Energieträger und ist auch im Sinne des Klimaschutzes ein Zukunftssektor," erläuterte Berlakovich.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001