AVISO PK: Pille, "aufpassen" und Kondom - Wie verhüten die ÖsterreicherInnen?

Präsentation des ersten österreichischen Verhütungsreports

Wien (OTS) - Das Meinungsumfrageinstitut Integral und das Gynmed-Ambulatorium für Schwangerschaftsabbruch und Familienplanung haben mit mehr als 1000 ÖsterreicherInnen im Alter von 16-49 eine umfassende und für ganz Österreich repräsentative Umfrage zu Verhütungsmethoden durchgeführt und die Resultate im 1. österr. Verhütungsreport zusammengefasst: Wie viele ÖsterreicherInnen verhüten überhaupt? Wie viel wissen sie über die Sicherheit der Methoden? Wer sind die Verhütungsmuffel? Was sind die häufigsten Verhütungspannen? Wie häufig wird die Pille danach genommen? Und wie sollten ungewollte Schwangerschaften vermieden werden?

Präsentation des ersten österreichischen Verhütungsreports

Am Podium:
Mag. Martin Mayr, stellv. GF Integral Markt- und Meinungsforschung
DDr.Christian Fiala, Gynäkologe, Leiter Gynmed Ambulatorium Mag.a
Petra Schweiger, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Datum: 13.9.2012, um 09:30 Uhr

Ort:
Gynmed Ambulatorium
Mariahilfer Gürtel 37, 1150 Wien

Url: www.gynmed.at, www.integral.co.at

Rückfragen & Kontakt:

Anmeldung (erforderlich)
FJ PURKARTHOFER PR, +43-664-4121491,
E-mail: info@purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001