StR Ludwig: "Gib deinen Senf dazu!" auf der Simmeringer Hauptstraße

BewohnerInnen und Gewerbetreibende können ihre Ideen für "ihre" Hauptstraße einbringen

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Gib deinen Senf dazu" tourt die Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 3. und 11. Bezirk (GB*3/11) bis 11. Oktober 2012 durch die Simmeringer Hauptstraße und sammelt vor Ort Meinungen, Stimmungsbilder und Ideen, die als Basis für geplante Veränderungen im Bereich der Einkaufsstraße dienen. Mit Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Bezirksvorsteherin Renate Angerer erfolgte gestern, Mittwoch, der offizielle Auftakt an der U3-Station Simmering dieser innovativen Aktion.

Wie sehen die Menschen vor Ort "ihre" Hauptstraße? Welche Ideen haben sie für die Zukunft der Straße? Was läuft gut, was gehört geändert? BewohnerInnen, PassantInnen und Gewerbetreibenden sind vom 4. September bis 11. Oktober 2012 aufgefordert, beim GB*-Würstelwagen auf der Simmeringer Hauptstraße "ihren Senf dazu zu geben". Begleitend zu geplanten Verbesserungen der Aufenthaltsqualität soll das von der GB*3/11 initiierte Projekt dazu beitragen, das Image der Simmeringer Hauptstraße zu attraktivieren und die Identifikation der Menschen mit "ihrer Hauptstraße" nachhaltig zu stärken.

"Das neue Bildungszentrum und das Pflegewohnhaus im Zentralraum Simmerings sind fertiggestellt, auf den ehemaligen Mautner-Markhof-Gründen entstehen bis 2013/14 insgesamt 748 neue Wohnungen, davon 627 mit Unterstützung aus den Mitteln der Wiener Wohnbauförderung. Diese und weitere geplante große Bauvorhaben bringen auch neue Impulse für die Simmeringer Hauptstraße, die nicht nur eine bedeutende Verkehrsverbindung ins östliche Umland Wiens darstellt, sondern für die BewohnerInnen auch zentrale Einkaufsstraße und Mittelpunkt der Nahversorgung im 11. Bezirk ist. Die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung tragen durch zahlreiche Maßnahmen zu einer Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität im Grätzel bei. Dazu zählen auch der Erhalt und die Aufwertung lokaler ökonomischer Strukturen, die nur durch einen intensiven Dialog sowie die Vernetzung aller beteiligten Gruppen vor Ort erreicht werden können", so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Die Simmeringer Hauptstraße verändert sich

Die Verkehrsfunktion der Simmeringer Hauptstraße (Straßenbahn, fahrender und ruhender Autoverkehr) dominiert trotz der in Teilbereichen erfolgten Umgestaltung im Zuge des U-Bahn-Baus. Daher soll in den kommenden Jahren die Verbesserung der Aufenthaltsqualität - unter Einbeziehung der angrenzenden Querstraßen und Querungsmöglichkeiten - weiter vorangetrieben werden. Begleitend dazu setzt die GB*3/11 Maßnahmen zur Imageverbesserung, die eine stärke Identifikation der Menschen mit "ihrer Hauptstraße" zum Ziel haben.

"Die Straße ist seit jeher charakterisiert durch einen bunten Mix unterschiedlicher Geschäftslokale und Branchen. Die Geschäftsstruktur reagiert auf Angebot und Nachfrage und ist ein Spiegelbild der Umgebung sowie der Strukturen im Umfeld. Wie andernorts, lassen sich auch hier stetige Veränderungen in der ökonomischen Struktur beobachten, die die BewohnerInnen, BesucherInnen und Gewerbetreibende vor neue Herausforderungen stellen", erklärt Bezirksvorstherin Renate Angerer.

"Gib deinen Senf dazu" - Ein Würstelwagen auf Tour durch die Simmeringer Hauptstraße

Wie ist die Sichtweise auf die Simmeringer Hauptstraße geprägt und welches Image hat sie? Hier setzt die Arbeit der GB*3/11 an, die mit den BewohnerInnen, Gewerbetreibenden und PassantInnen über "ihre Hauptstraße" ins Gespräch kommen will. Im Rahmen der "Gib deinen Senf dazu!"-Tour werden gemeinsam Stärken und Schwächen der Simmeringer Hauptstraße erarbeitet, Ergebnisse sichtbar gemacht und ein umfassender Diskussions- und Bewusstseinsbildungsprozess initiiert.

Die Tour startet mit der Eröffnung des temporären "Würstelwagens" am 5. September 2012 und macht Halt an folgenden Tagen und Stationen:

  • bis 11. September 2012 am Simmeringer Platz 1 (U3 Endstation Simmering)
  • 13. - 20. September 2012 am Enkplatz
  • bis 6. Oktober 2012 Simmeringer Hauptstraße 40 (U3-Station Zippererstraße).

Die GebietsbetreuerInnen sind an diesen Tagen (außer sonntags) jeweils von 13 bis 19 Uhr vor Ort und stehen für Austausch und Dialog zur Verfügung

Wie geht es weiter ?

Die Befragungsergebnisse werden ausgewertet, darauf aufbauend geeignete identitätsstiftende Maßnahmen entwickelt und dem Bezirk als Basis für Neugestaltungen im öffentlichen Raum sowie dem Verein der Simmeringer Wirtschaftstreibenden für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt. Erste Ergebnisse werden bereits während der "Würstelwagen"-Tour sowie bei der Abschlussveranstaltung am 12. Oktober 2012 von 13 bis 19 Uhr am Enkplatz präsentiert.

2013 soll der Dialog mit BewohnerInnen, BesucherInnen und Gewerbetreibenden vor Ort fortgesetzt werden und der "Würstelwagen" erneut auf Tour gehen. (Schluss) kau

Rückfragen & Kontakt:

Christina Schneider
Lorystraße 35-37/6/R1
1110 Wien
Tel: (+43 1) 748 52 76
E-Mail: gb11@gbstern.at
Web: www.gbstern.at

Christian Kaufmann
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008